Google lanciert Mission-Critical-Support-Dienst
Quelle: Google

Google lanciert Mission-Critical-Support-Dienst

Für Google-Cloud-Kunden, die auf eine Infrastruktur ohne Downtime angewiesen sind, steht per sofort mit Mission Critical Services ein neues Support-Angebot zur Verfügung.
12. März 2021

     

Google hat für seine Premium-Kunden ein neues Support-Angebot geschnürt, das die Bezeichnung Mission Critical Services (MCS) für die Google Cloud Plattform trägt. Mit dem Angebot richtet sich Google an Kunden, die sich keinerlei Unterbrüche bei der Infrastruktur leisten können. Wie der Konzern in einem Blog-Beitrag erläutert, kann bei manchen Kunden eine Downtime von nur einer Minute zu einem Umsatzverlust von mehreren Millionen Dollar führen.

Google versteht das neue Support-Angebot als Consulting-Dienstleistung, welche den Kunden dieselben vom hauseigenen Site Reliability Engineering Team entwickelten Konzepte und Methoden zur Verfügung stellt, die bei Google auch ebenfalls zum Einsatz kommen. In Zusammenarbeit mit dem MCS-Team sollen die Umgebungen der Kunden kontinuierlich verbessert werden inklusive halbjährlicher Tune-Ups, Architektur-Überprüfungen und anderen laufenden Checks. Im Katastrophenfall will Google in der Lage sein, innert fünf Minuten mit hauseigenen Experten einen "War Room" auf die Beine zu stellen, der sich den Problemen annimmt.


MCS ist per sofort für jene Kunden verfügbar, die einen Premium-Support-Vertrag abgeschlossen haben. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Qlik und Google Cloud wollen die Wertschöpfung aus SAP-Daten vereinfachen

6. Oktober 2020 - Google und Qlik wollen gemeinsam eine integrierte Lösung für effizientere Echtzeit-Datenanalysen mit Bigquery-Unterstützung entwickeln.

Google Cloud hilft Kundenservice im Kampf gegen Covid-19

9. April 2020 - Um Kundensupport-Teams in Organisationen in der Krise rund um die Krankheit Covid-19 zu unterstützen, führt Google Cloud ein neues Programm ein, das Unternehmen dabei helfen soll, die Kundenkommunikation rund um die Uhr über Sprach- und Chat-Funktionen sowie Social Media Kanäle sicherzustellen.

Google Cloud will Azure und AWS bis 2023 überholen

19. Dezember 2019 - Berichten zufolge hat Google einen fünf-Jahresplan aufgestellt, der dafür sorgen soll, dass das Cloud-Geschäft des Unternehmens bis 2023 so stark wachsen soll, dass man Microsoft Azure und Amazon Web Services (AW) überholt hat.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER