Redux.js-Kenntnise erhöhen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt
Quelle: Pixabay

Redux.js-Kenntnise erhöhen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Laut einer Studie werden Software-Entwickler, die sich in den Bereichen Redux.js, AWS, Google Cloud oder React.js auskennen, zwei bis drei Mal so oft zu einem Stellengespräch eingeladen wie der Durchschnitt.
14. Februar 2021

     

Der US-Job-Marktplatz Hired hat in einer Untersuchung festgestellt, dass Software-Entwickler, die bestimmte Programmiersprachen beherrschen, deutlich häufiger zu Bewerbungsgesprächen eingeladen werden. Entwickler, die sich beispielsweise mit der Javascript-Bibliothek Redux.js auskennen, wurden drei Mal so oft zu einem Interview eingeladen, wie der Durchschnitt aller stellensuchenden Programmierer. Kandidaten, die über Know-how in den Bereichen Google Cloud, AWS oder React.js verfügen, erhielten 2,7 Mal so viele Einladungen. Wer ferner die in der Erhebung meistgefragten Entwicklungssprachen Go oder Scala beherrschte, wurde immerhin noch 2,3 respektive 2,2 Mal so oft wie der Durchschnitt zum Gespräch gebeten. Ebenfalls interessant: AWS-Kenntnisse wurden in Ausschreibungen acht Mal öfters gefordert als solche der Google Cloud oder von Microsoft Azure.

Schliesslich gab es auch einige Erkenntnisse zu den stellensuchenden Entwicklern: So erklärten 83 Prozent, sie wären auf der Suche nach neuen Herausforderungen und andauerndem Lernen. Der während der Pandemie erforderliche Trend zum Home Office scheint hingegen wenig zu stören. So gaben 54 Prozent an, sie seien mit Remote Work produktiver, wobei als grösste Herausforderung hier der fehlende reale Kontakt zu Kollegen wie auch zu viele Videokonferenzen ins Feld geführt wurden.


Für die Studie wurden Stellenmarktdaten von 10'000 Unternehmen mit 245'000 Job-Suchenden ausgewertet. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Viele Berufstätige in der Schweiz können sich 2021 einen Jobwechsel vorstellen

25. Januar 2021 - Eine Studie zur Schweizer Arbeitswelt legt nahe, dass viele Schweizer Arbeitnehmer trotz Coronapandemie bereit sind, im laufenden Jahr einen Jobwechsel in Betracht zu ziehen. Dabei sind jüngere Beschäftigte wechselfreudiger als ältere.

Lichtblick im Schweizer IT-Stellenmarkt

28. Mai 2020 - Seit dem Inkrafttreten der ausserordentlichen Lage wurden im Vergleich zum Vorjahr 46‘800 Stellenanzeigen weniger publiziert. Die Anzahl Stellenanzeigen ist mit den Lockerungsmassnahmen in den letzten vier Wochen aber wieder angestiegen – besonders auch in der IT-Branche.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER