Google-Mitarbeiter gründen internationale Gewerkschaft
Quelle: UNI Global Union

Google-Mitarbeiter gründen internationale Gewerkschaft

Eine neu gegründete Gewerkschaft, soll Google-Mitarbeiter auf der ganzen Welt miteinander vernetzen: Alpha Global umfasst Mitarbeiter aus 10 Ländern, darunter auch der Schweiz.
27. Januar 2021

     

Google-Mitarbeiter auf der ganzen Welt schliessen sich zu einem globalen Gewerkschaftsbündnis zusammen. Die neu gegründete Koalition mit dem Namen Alpha Global besteht aus 13 verschiedenen Gewerkschaften, die Arbeiter in 10 Ländern vertreten, darunter die Vereinigten Staaten, Grossbritannien und die Schweiz.

Die Ankündigung kommt Wochen nachdem in den USA und Kanada die Alphabet Workers Union (AWU) gegründet wurde, eine Minderheitsgewerkschaft, die der Communications Workers of America angeschlossen ist. AWU wuchs innerhalb einer Woche nach dem Start von 230 Mitgliedern auf mehr als 700, wie "The Verge" schreibt.


Alpha Global ist zudem auch der UNI Global Union angeschlossen, einer Föderation von Gewerkschaften, die weltweit 20 Millionen Menschen vertritt, darunter auch Arbeiter bei Amazon.

"Die Probleme bei Alphabet – und von Alphabet geschaffen – sind nicht auf ein Land beschränkt und müssen auf globaler Ebene angegangen werden", so UNI-Generalsekretärin Christy Hoffman. "Die von den Tech-Beschäftigten bei Google und darüber hinaus gestartete Bewegung ist inspirierend. Sie setzen ihre kollektive Kraft ein, um nicht nur ihre Arbeitsbedingungen zu verändern, sondern auch soziale Probleme anzugehen." (swe)


Weitere Artikel zum Thema

EU-Kommission verschärft Regeln für Google & Co.

7. Dezember 2020 - Die EU-Wettbewerbskommissarin Margarethe Vestager kündigt ein strengeres Regelkorsett für die Tech-Riesen an, um den Wettbewerb fair zu halten.

Muss Google sich von Chrome trennen?

14. Oktober 2020 - Laut einem Magazinbericht diskutiert das US-Justizministerium eine Zerschlagung von Google: Der Chrome-Browser und ein Teil des Werbegeschäfts sollen womöglich abgestossen werden.

Wie Tech-Riesen in der EU lobbyieren

29. September 2020 - Die Big 5 – Google, Microsoft, Apple, Amazon und Facebook – lobbyieren fleissig bei der EU. Lobbycontrol hat die bezahlten Beträge, vereinbarten Treffen und intransparenten Verbindungen der Tech-Riesen in der EU untersucht und Bedenkliches zutage gefördert.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER