Instant Messenger Teleguard ohne persönliche Angaben nutzbar

(Quelle: SITM)

Instant Messenger Teleguard ohne persönliche Angaben nutzbar

(Quelle: SITM)
20. Januar 2021 - Mit Teleguard präsentiert Swisscows eine weitere Whatsapp-Alternative aus Schweizer Küche mit bestmöglichem Schutz der Privatsphäre.
Whatsapp ist nach der Ankündigung neuer Nutzungsbedingungen für viele User künftig tabu. Alternativen wie Threema, Signal oder Telegram erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Mit einem weiteren Messaging-Dienst namens Teleguard und passenden Apps für Android und iOS verspricht das Schweizer Technologieunternehmen Swisscows, das auch die gleichnamige Suchmaschine betreibt, das höchstmögliche Mass an Privatsphäre.

Teleguard arbeitet mit der hoch sicheren End-to-End-Verschlüsselung Salsa 20 und unterliegt den Schweizer Datenschutzgesetzen. Alle Nachrichten und Telefongespräche werden verschlüsselt. Swisscows betreibt dafür eigene Server, untergebracht in einem Rechenzentrum in den Alpen, und nutzt keine Cloud- oder Hosting-Dienste anderer Anbieter.

Der Dienst lässt sich ganz ohne Angabe personenbezogener Daten nutzen. Für die Anmeldung braucht es weder eine Telefonnummer noch eine E-Mail-Adresse. Die Nutzeridentifikation erfolgt einzig über eine achtstellige ID oder einen QR-Code. Die Teleguard-ID ist gewissermassen der Ersatz für eine Telefonnummer. Die Teleguard-Apps greifen zudem nie auf das Kontaktverzeichnis des Smartphones zu. Gruppen werden nur auf den involvierten Endgeräten gemanagt, und Nachrichten nicht auf den Swisscows-Servern gespeichert.

Die Apps für Android ab Version 4.0.3 und iOS ab 9.0 sind gratis und ab sofort in den Stores von Google und Apple erhältlich. Die Nutzung des Dienstes ist ebenfalls kostenlos. (ubi)

Kommentare

Donnerstag, 28. Januar 2021 Chris
Ich habe Teleguard installiert und muss sagen - es gefällt mir. Design ist schlicht und aufgeräumt, alles funktioniert ohne Probleme. Einige Freunde sind bereits umgestiegen, da im Vergleich zu Threema kostenlos ist. So können es die letzten Skeptiker ausprobieren und direkt dabei bleiben.

Freitag, 22. Januar 2021 Hans Dubler
@Rene Es geht hier ausnahmsweise nicht um die Machenschaften von Big Blue Swisscom, sondern um Swisscows! In Zukunft besser lesen!

Freitag, 22. Januar 2021 Rene
In der Schweiz haben wir Threema einen perfekten Messenger, da braucht sich Swisscom keine Programmierarbeit mehr zuzumuten, aber vermutlich geht es darum, mit den vorhandenen Daten zu Handeln!! Eigenlich schade.

Donnerstag, 21. Januar 2021 eddy
na toll, möchte man das ding mal ausprobieren scheitert man schon bei der registrierung, da fragt ein button: „geben sie ihren ...“. was wird da wohl verlangt???

Donnerstag, 21. Januar 2021 gowad
Schweizer sind Spitzel Nummer Eins

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER