Domain Shield von Hostpoint schützt vor Verlust der eigenen Domain
Quelle: Gataric Fotografie

Domain Shield von Hostpoint schützt vor Verlust der eigenen Domain

Mit einem neuen Verlustschutz-Service erweitert Hostpoint sein Angebot Domain Shield. Damit bleiben Domains auch dann im Besitz der Kunden, wenn es bei der Domain-Verlängerungen zu Problemen kommt.
7. Januar 2021

     

Hostpoint erweitert sein Domain-Sicherheitspaket Domain Shield mit einem neuen Verlustschutz-Service. Damit werden Domains auch dann für Kunden reserviert und verlängert, wenn bei der Bezahlung der Domain-Verlängerung Probleme auftreten. Die Domain-Inhaber sollen so vor potenziell gravierenden Folgen bewahrt werden, die ein Verlust der eigenen Domain mit sich bringen könne, so Hostpoint. Bei Verlust einer Domain wird diese normalerweise wieder für den freien Verkauf freigegeben, wodurch Dritte sie neu registrieren könnten. Ausserdem wären dann auch Services, die mit der entsprechenden Domain verknüpft sind, wie etwa die eigene Website oder E-Mail-Adressen, nicht mehr erreichbar.


Der neue Verlustschutz-Service von Hostpoint ist Teil des Angebots Domain Shield und steht sowohl Neu- als auch Bestandskunden ohne Zusatzkosten zur Verfügung. (luc)




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER