Gnome 40 kommt mit Redesign

Gnome 40 kommt mit Redesign

(Quelle: Gnome)
22. Dezember 2020 - Die Gnome Shell wird für den Release 40 überarbeitet. Der Linux-Desktop wird visuell neu gestaltet und soll auch die Nutzererfahrung verbessern.
Die Desktop-Umgebung für Linux Gnome erscheint schon bald in der Version 40. Wie die Entwickler nun in einem Blog-Beitrag erklären, enthält diese etliche Neuerungen im Bereich des Designs und der Nutzerführung. So soll der Platz auf dem Desktop besser ausgenutzt und dadurch die Übersichtlichkeit erhöht werden. Um dies zu erreichen werden beispielsweise die Aktivitätenübersicht neu gestaltet und die verschiedenen Workspaces nun horizontal nebeneinander angeordnet.

Darüber hinaus haben die Entwickler auch den App Grid überarbeitet. Dieser ist nicht mehr starr sondern kann von den Nutzern konfiguriert werden. So können beispielsweise die Launcher frei verschoben werden. Auch beim App Grid setzt Gnome neu auf eine horizontale Ausrichtung, was die Bedienung und Navigation verbessern soll. Der Release von Gnome 40 ist auf den März 2021 angesetzt. Bis dahin haben die Entwickler Zeit, das Design zu finalisieren. (luc)
Gnome 40 (Quelle: Gnome)
Gnome 40 (Quelle: Gnome)

Kommentare

Mittwoch, 23. Dezember 2020 Hans Dubler
Ja, jetzt haben sie bei Gnome doch fast ein Jahrzehnt dazu gebraucht, um festzustellen, dass die Version 3.x ein Blödsinn war und bieten wieder mehr Skalierung ect. an. Die Meisten sind aber eh schon abgewandert zu Cinnamon, KDE, XFCE ect.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER