Microsoft Office läuft nun nativ auf M1-Macs

Microsoft Office läuft nun nativ auf M1-Macs

(Quelle: Microsoft)
16. Dezember 2020 - Microsoft bringt native Unterstützung seiner Office-Apps für Apples M1-Chip, der in den neuen Macbook Air, Macbook Pro und im Mac Mini zum Einsatz kommt. Ebenfalls neu: iCloud-Support in Outlook.
Microsoft hat ein Upgrade der Mac-Apps Outlook, Word, Excel, Powerpoint und Onenote veröffentlicht. Mit diesem Upgrade erhalten die Office-Apps native Unterstützung für Apples hauseigenen, im November vorgestellten M1 SoC, der bis anhin in den drei Mac-Modellen Macbook Air, Macbook Pro und Mac Mini zum Einsatz kommt.

Nebst dem M1-Support hat Microsoft die Apps ausserdem visuell an MacOS Big Sur angepasst. Und nicht zuletzt wurde Outlook für Mac um die Unterstützung von iCloud-Konten erweitert. Damit wird es möglich, E-Mails, Kontakte und den Kalender aus einer App heraus zu verwalten.

Weitere Informationen zum Office-Update für Macs liefert Microsoft via Microsoft-365-Blog. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER