Bakom verlängert Switch-Vertrag für .ch-Domain-Verwaltung
Quelle: Switch

Bakom verlängert Switch-Vertrag für .ch-Domain-Verwaltung

Das Bakom hat den Vertrag mit Switch zur Verwaltung der .ch-Domain um weitere fünf Jahre bis 31. Dezember 2026 verlängert. Dabei soll Switch verstärkt zur Bekämpfung der Internetkriminalität beitragen.
11. Dezember 2020

     

Das Bundesamt für Kommunikation hat per 10. Dezember mit der Registerbetreiberin Switch den Vertrag für die Verwaltung der Internet-Domain .ch verlängert. Die laufende Vereinbarung wurde 2016 unterzeichnet und läuft per 31. Dezember 2021 aus. Der jetzt unterzeichneten Folgevertrag schliesst beginnt folglich per 1. Januar 2022 und gilt für weitere fünf Jahre. Switch wird damit beauftragt, die die nationale Datenbank der .ch-Domainnamen zu verwalten und die elektronische Verknüpfung mit dem weltweiten Domain-Namen-System, kurz DNS, sicherzustellen.


Wie das Bakom weiter mitteilt umfasst der neue Vertrag zusätzliche Leistungen, um die Sicherheit der Domain zu erhöhen und die Cyberkriminalität stärker zu bekämpfen. Das erweiterte Pflichtenheft sieht vor, dass Switch ein Programm einführt, mit dem Registrare und Hosting-Provider über finanzielle Anreize dazu gebracht werden, ausreichende Sicherheitsgarantien zu bieten. Dazu soll Switch enger mit den Behörden kooperieren, um die Cyberkriminalität zu bekämpfen. Bei Verdacht auf betrügerische Absichten sollen etwa neu registrierte Domain-Namen erst nach einer Identitätsprüfung verwendet werden dürfen. Dazu wird Switch dafür verantwortlich gemacht, dass die DNS-Infrastruktur der .ch-Domain durch Verschlüsselungsverfahren für DNS-Abfragen auf einem hohen Sicherheitsniveau gehalten wird. (rd)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER