Malwarebytes-Software sperrt unter Windows Netzwerkdrucker aus
Quelle: Pixabay/Pete Linforth

Malwarebytes-Software sperrt unter Windows Netzwerkdrucker aus

Seit einem Update im Oktober können Privatanwender sowie Business-Kunden von Malwarebytes unter Windows keine Netzwerkdrucker mehr verwenden.
17. November 2020

     

Wer Sicherheits-Software für Unternehmen oder Privatanwender von Malwarebytes installiert hat, kann aktuell unter Windows wahrscheinlich keine Netzwerkdrucker mehr verwenden, wie "Bleeping Computer" meldet. Dem Bericht zufolge sorgt ein Update vom 20. Oktober 2020 dafür, dass die Sicherheits-Lösungen den Zugriff auf an das Netzwerk angebundene Drucker blockieren und Windows die Geräte als offline anzeigt.


Behoben werden kann das Problem entweder, indem die Malwarebyte-Anwendungen vor dem Drucken deaktiviert werden oder indem der Web-Schutz permanent abgeschaltet wird. Eine weitere Lösung ist, das SNMP-Protokoll für den Druckeranschluss zu deaktivieren. Malwarebytes hat seinerseits bislang einzig eine Beta eines Updates für die Consumer-Version veröffentlicht, welches den Fehler beheben soll. (abr)


Weitere Artikel zum Thema

Malwarebytes findet Mittel gegen Trojaner xHelper auf Android

17. Februar 2020 - Der Malware Dropper xHelper sucht seit dem letzten Jahr Smartphones mit Android als Betriebssystem heim. Sicherheitsexperten von Malwarebytes haben nun herausgefunden, wie man den anhin als nicht löschbar geltenden Schädling endgültig entfernen kann.

Neueste Version von Malwarebytes bringt Windows 7 zum Absturz

10. Januar 2019 - Die neueste Version der Anti-Malware-Lösung von Malwarebytes kann offenbar dafür sorgen, dass Windows 7 einfriert. Das Problem tritt offenbar aber nicht bei allen Nutzern auf.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER