Neue Rechner von Acer

Neue Rechner von Acer

(Quelle: Acer)
22. Oktober 2020 - Acer hat eine ganze Palette neuer Geräte vorgestellt, darunter einen leistungsstarken Desktop-PC, Notebooks und Chromebooks.
Acer erweitert sein Portfolio um etliche Produkte. Zum einen wurde die ConceptD-Serie, die sich hauptsächlich an Leute aus dem Kreativsektor richtet, erweitert. Beim ConceptD 300 handelt es sich um einen Desktop-Rechner mit lediglich 18 Liter Volumen. Ausgestattet ist er mit Intel-Core-i7-Prozessoren der 10. Generation und mit der neuesten Grafikkarte Geforce RTX 3070 von Nvidia sowie 64 GB RAM. Preise und Verfügbarkeit für die Schweiz sind aber noch nicht bekannt.

Mit dem ConceptD 7 bringt Acer ein ebenfalls sehr leistungsstarkes Notebook mit 4K-IPS-Display und Intel-Core-H-Prozessoren der 10. Generation. Für die Grafik ist in der Pro-Variante des Notebooks eine Quadro RTX 5000 von Nvidia verbaut, beim Nicht-Pro-Modell kommt eine Geforce RTX 2080 Super zum Einsatz. Erhältlich ist das ConceptD 7 ab November zu Preisen ab 2990 Franken.

Und auch für Business-Anwender hat Acer ein neues Gerät am Start. Es handelt sich dabei um das 360-Grad-Convertible Travelmate Spin P4, das mit Intel-Core-Prozessoren der 11. Generation, Iris-X-Grafikkarten von Intel und bis zu 32 GB Arbeitsspeicher ausgerüstet ist. Das Full-HD-Touch-Display ist 14 Zoll gross und eine 1-TB-M.2-PCIe-SSD rundet das Paket ab. Die Akkulaufzeit soll übrigens 15 Stunden betragen und nicht zuletzt ist das Gerät nach dem MIL-Standard 810G zertifiziert und soll dadurch besonders robust sein. Das Travelmate Spin P4 ist ab Januar 2021 zu Preisen ab 1499 Franken erhältlich. Die Clamshell-Alternative Travelmate P4 wird indes ab 1149 Franken kosten.
ConceptD 300 (Quelle: Acer)
ConceptD 7 (Quelle: Acer)
Travelmate Spin P4 (Quelle: Acer)
Travelmate P4 (Quelle: Acer)
Chromebook Spin 513 (Quelle: Acer)
Chromebox CXI4 (Quelle: Acer)

Aber auch ein neues Chromebook gibt es aus dem Hause Acer. Und zwar das Spin 513, das mit einem Prozessor des Typs Snapdragon 7c von Qualcomm, 4G-LTE-Konnektivität und integrierter Qualcomm-Adreno-618-Grafik aufwartet. Beim Display handelt es sich um ein 13,3 Zoll grosses Full-HD-IPS-Touch-Panel und für die Speicherung der Daten steht ein eMMC-Speicher mit einer Kapazität von bis zu 128 GB zur Verfügung. Das Spin 513 wird voraussichtlich im ersten Quartal 2021 ab einem Preis von 529 Franken verfügbar sein. Preise und Verfügbarkeit der Enterprise-Variante des Chromebooks sind auf Anfrage bei Acer erhältlich.

Die Chromebox CXI4 hingegen ist sozusagen die Desktop-Variante eines Chromebooks. Das Gerät soll sich vor allem für Schulen, Verkaufsräume, Lobbys sowie Kleinunternehmen eignen. Auch die Chromebox ist wie das Spin 513 mit einem Chrome Enterprise Upgrade erhältlich. Im Inneren werkeln Celeron- oder Core-Prozessoren von Intel und das Gerät verfügt über WiFi 6 und einen RJ45-Anschluss. Die Chromebox wird im ersten Quartal 2021 zum Preis ab 389 Franken in der Schweiz in den Handel kommen. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER