Die Zukunft ist passwortlos - für 92 Prozent der Unternehmen

Die Zukunft ist passwortlos - für 92 Prozent der Unternehmen

(Quelle: Balbix)
6. Oktober 2020 - Lastpass hat heute die Ergebnisse eines neuen Reports veröffentlicht. Ziel war es, den aktuellen Status der Passwortnutzung in Organisationen besser zu verstehen.
Die Ergebnisse eines neuen Reports, durchgeführt von Lastpass (Teil von Logmein), zeigen, dass der Wandel von traditionellen Passwörtern und den damit verbundenen Risiken hin zur passwortlosen Authentifizierung weiter zunimmt und durch die aktuelle Remote-Arbeit weltweit noch wichtiger wird.

Ziel der Untersuchung war es, den aktuellen Status der Passwortnutzung in Organisationen besser zu verstehen und zu beleuchten, wie die neue Normalität die Entwicklung passwortloser Authentifizierungsmodelle vorantreiben. Der Bericht "From Passwords to Passwordless" wurde in Zusammenarbeit mit Vanson Bourne erstellt.

Passwörter werden nicht ganz verschwinden – so der Report – doch 92 Prozent der Befragten glauben, dass die passwortlose Authentifizierung die Zukunft ihrer Organisation darstellt. Technologien wie biometrische Authentifizierung, Single-Sign-on (SSO) und föderierte Identität rationalisieren die Benutzererfahrung für Mitarbeiter innerhalb einer Organisation, während gleichzeitig ein hohes Mass an Sicherheit und vollständiger Kontrolle für IT- und Sicherheitsteams beibehalten wird, heisst es im Bericht.

Probleme mit Passwörtern seien für Organisationen aber immer noch ein ständiger Kampf. Der Zeitaufwand, den IT-Teams für die Verwaltung der Passwörter und Anmeldeinformationen der Benutzer aufwenden, steigt von Jahr zu Jahr. Tatsächlich geben die Befragten an, dass die wöchentliche Zeit, die für die Verwaltung von Benutzerpasswörtern aufgewendet wird, seit 2019 um 25 Prozent gestiegen ist.


Vor diesem Hintergrund ist die Mehrheit der IT- und Sicherheitsexperten (85 Prozent) der Meinung, dass ihre Organisation versuchen sollte, die Anzahl der Passwörter, die Einzelpersonen täglich benutzen, zu reduzieren. Darüber hinaus geben fast alle Befragten (95 Prozent) an, dass die Verwendung von Passwörtern Risiken birgt.

Bessere Sicherheit (69 Prozent) und Eliminierung passwortbedingter Risiken (58 Prozent) werden von den Befragten als Hauptvorteile des Einsatzes eines passwortlosen Authentifizierungsmodells für die IT-Infrastruktur ihrer Organisation angesehen. Zeit- (54 Prozent) und Kosteneinsparungen (48 Prozent) werden ebenfalls als Vorteile der kennwortlosen Authentifizierung genannt. In der Zwischenzeit würde ein kennwortloses Authentifizierungsmodell den Mitarbeitern helfen, Effizienzprobleme zu lösen. Mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Befragten gibt an, dass die kennwortlose Authentifizierung das Potenzial bietet, einen bequemen Zugang von überall her zu ermöglichen. Dies ist angesichts der Verlagerung zur Fernarbeit von entscheidender Bedeutung.

Der ganze Report kann an dieser Stelle heruntergeladen werden. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER