Apple: vier iPhones, zwei Uhren, ein iPad Air und mehr im Anmarsch
Quelle: Letsgodigital.org

Apple: vier iPhones, zwei Uhren, ein iPad Air und mehr im Anmarsch

Apples nächster virtueller Event steht kurz bevor, und schenkt man einem Bericht von "Bloomberg" Glauben, bereitet das Unternehmen ein regelrechtes Hardware-Feuerwerk dafür vor.
1. September 2020

     

Gemäss einem Bericht von "Bloomberg" dürfte Apples nächster virtueller Event ein ziemlicher Hingucker werden. So soll Apple gleich vier neue 5G-iPhones mit OLED-Bildschirmen auf den Markt bringen, darunter 5,4-Zoll- und 6,1-Zoll-Modelle sowie zwei Pro-Modelle mit 6,1- und 6,7-Zoll-Displays. Letzteres wäre das bisher grösste iPhone von Apple. Die Informationen stammen, so "Bloomberg", von anonymen Apple-Insidern. Zu den neuen iPhone-Modellen ist derweil schon so einiges durchgesickert ("Swiss IT Magazine" berichtete).

Alle Geräte sollen klarere und farbenfrohere OLED-Displays haben, kombiniert mit dem gleichen kantigen Design des jüngsten iPad Pro. Die iPhone-Pro-Modelle werden möglicherweise Edelstahlkanten haben, während die billigeren Modelle mit Aluminiumseiten ausgestattet sein werden. Die höherwertigen Modelle sollen ausserdem auch in einem dunkelblauen Design zu haben sein, das das Mitternachtsgrün der iPhone-Pro-Produktreihe 2019 ersetzt.


Apple geht offensichtlich davon aus, dass die Nachfrage nach iPhones trotz der Covid-Pandemie stark sein wird, denn das Unternehmen plant, insgesamt 75 Millionen 5G-iPhones herzustellen. Auch verkündete Apple, dass es die neuen iPhones "ein paar Wochen" später als die letztjährigen Modelle (die am 20. September ausgeliefert wurden) auf den Markt bringen werde, aber die Geräte der unteren Preisklasse werden laut "Bloomberg"-Quellen vor den Pro-Modellen erhältlich sein.

Apple könnte auch zwei neue Uhren auf den Markt bringen, einschliesslich eines Nachfolgers des Flaggschiffs Series 5 und einer Neuauflage der Series 3, die sich gegen Geräte der unteren Preisklasse durchsetzen soll. Ebenfalls erwartet wird ein neues iPad Air, das die Designsprache des iPad Pro 2019 zu weiten Teilen übernehmen soll. Die Sprache ist aber auch von der Platzierung des Fingerabdruck-Scanners (Touch ID) am seitlichen Power-Button. Schliesslich wird Apple dem Bericht zufolge einen kleineren und preiswerteren Homepod-Lautsprecher sowie Over-Ear-Kopfhörer auf den Markt bringen. Apple hat schon früher Over-Ear-Beats-Kopfhörer herausgebracht, aber nie unter dem eigenen Markennamen Apple.


Das Unternehmen arbeite ausserdem an einem neuen Apple-TV-Gerät, dieses soll aber erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Apple könnte im September auch bereits iOS 14 veröffentlichen, obwohl die iPhones erst später ausgeliefert werden. Was noch nicht feststeht, ist, wann der grosse und heiss ersehnte Apple-Event genau stattfinden wird. (swe)



Weitere Artikel zum Thema

Neues zum iPhone 12

27. August 2020 - Jon Prosser schlägt wieder zu: Das iPhone 12 soll nun doch mit einem 120-Hertz-Display kommen und die Modelle Pro und Pro Max sollen mit einem LIDAR-Scanner aufwarten.

Apple werkelt an Airpower-Ersatz, bekommt aber Konkurrenz

26. August 2020 - Nach dem Airpower-Flop soll Apple an einer neuen Kabellos-Ladematte arbeiten, gleichzeitig bringt ein Start-up namens Aira bereits eine neue Multi-Device-Ladetechnologie auf den Markt. Ein erstes Gerät auf dieser Basis (Bild) ist schon bestellbar.

Neue iPhones sollen in zwei Phasen erscheinen

4. August 2020 - Aufgrund von Lieferengpässen bei den Chips muss Apple die Lancierung der neuen iPhone-Modelle diesen Herbst offenbar staffeln.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER