Prime Computer präsentiert IoT-Mini-PC

(Quelle: Prime Computer)

Prime Computer präsentiert IoT-Mini-PC

(Quelle: Prime Computer)
21. Juli 2020 - Prime Computer hat einen Mini-PC für IoT-Anwendungen entwickelt. Den lüfterlosen Rechner gibt es in einer optimierten Standardkonfiguration.
Der St. Galler Computerhersteller Prime Computer, bekannt vor allem für seine lüfterlosen Server, hat einen Mini-PC für Internet-of-Things-Anwendungen präsentiert. Dabei wurde Wert darauf gelegt, dass der Rechner ohne komplizierte Installation oder aufwendige Wartung auskommt, weshalb der IoT-PC in einer optimierten Standardkonfiguration ausgeliefert wird. "So erreichen wir eine maximale Kompatibilität, und die Installation wird zum Kinderspiel", erklärt dazu Prime Computer CEO Sacha Ghiglione.
(Quelle: Prime Computer)
(Quelle: Prime Computer)
(Quelle: Prime Computer)
(Quelle: Prime Computer)
(Quelle: Prime Computer)
(Quelle: Prime Computer)
(Quelle: Prime Computer)
(Quelle: Prime Computer)
(Quelle: Prime Computer)
(Quelle: Prime Computer)

Der PC, der auf den Namen Primemini IoT hört, wurde wie alle Primemini-Rechner mit einem lüfterlosen Design versehen, zudem wird auf bewegliche Teile verzichtet, was der Zuverlässigkeit zugutekommen soll. Im Innern arbeitet ein Intel Celeron N3350 Prozessor, unterstützt von 4 GB RAM und 64 GB Onboard-MMC-Speicher. Ebenfalls an Bord sind ein LAN-Anschluss und integriertes Dual-Band-WLAN. Für zusätzliche Konnektivität sorgen unter anderem vier USB-Anschlüsse, zwei HDMI-Ports und Bluetooth. Der Rechner ist lediglich 177x114x34 Millimeter gross und 800 Gramm schwer, was ihn in Kombination mit der extra entwickelten, platzsparenden Vesa-Halterung besonders flexibel platzierbar machen soll. Verkauft wird der Primemini IoT ausschliesslich über Partner. (mw)


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER