Schweizer Mini-Computer aus purem Gold
Quelle: Prime Computer

Schweizer Mini-Computer aus purem Gold

Das Schweizer Unternehmen Prime Computer hat einen NUC aus purem Gold auf den Markt gebracht. Der Kostenpunkt ist eine Million US-Dollar.
1. August 2017

     

Das Schweizer Unternehmen Prime Computer hat einen kleinen Desktop-PC aus purem Gold auf den Markt gebracht. Damit möchte das Unternehmen vor allem in den reichen Golfstaaten neue Kunden erreichen. Laut einem Artikel der Plattform "Arabian Business" bietet das Schweizer Unternehmen den passiv-gekühlten und fast sieben Kilogramm schweren NUC zu einem Preis von einer Million US-Dollar an. Josip Sunic von Prime Computer erklärte gegenüber der Plattform, dass ihm die Idee gekommen sei, weil sich mehrere Kunden teurere und personalisierte Systeme gewünscht hätten. Um der Nachfrage nach etwas spezielleren Produkten nachzukommen, sei man auf die Idee gekommen, einen NUC mit einem 18-karatigen Goldgehäuse zu lancieren. Optional ist dieses auch mit einem Power-Button aus Diamant verfügbar.


Gehäuse und Computer sollen komplett in der Schweiz hergestellt werden. Im Innern des Mini-Computers findet sich ein Skylake Intel Core i5-Prozessor, 32 Gigabyte RAM und ein SSD-Speicher mit bis zu fünf Terabyte Platz. Als Betriebssystem steht Windows 10 oder Linux zur Verfügung. Auf das Gerät gewährt das Schweizer Unternehmen fünf Jahre Garantie. (asp)



Weitere Artikel zum Thema

Giada Mini-PC D67 mit Kaby-Lake-CPUs

15. Februar 2017 - Der chinesische PC-Hersteller Giada Technology hat den neuen Mini-PC D67 angekündigt, der mit leistungsstarken Kaby-Lake-Prozessoren von Intel ausgestattet ist.

CES: Intel legt Mini-PC NUC neu auf

5. Januar 2017 - Intel hat an der CES neue Versionen seines Mini-PCs NUC vorgestellt. Diese kommen mit neuen Anschlüssen, neuesten CPUs und mehr Grafikpower.

Erfolgreiche Intel-Mini-Night

8. Juli 2016 - Mit dem NUC "Skull Canyon" sowie zwei neuen Compute-Sticks stellte Intel in der Nietturm-Bar im Zürcher Kreis 5 eine neue Generation Mini-Computer vor.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER