Cloud-basiertes Windows schon 2021

Cloud-basiertes Windows schon 2021

(Quelle: SITM)
21. Juli 2020 - Microsoft soll nächstes Jahr eine Windows-Version aus der Azure-Cloud bringen, die für Thin Clients konzipiert ist. Diesen Schluss lässt zumindest eine Stellenanzeige zu.
Microsoft soll an einem neuen Desktop-as-a-Service-Angebot arbeiten, das im kommenden Jahr lanciert werden soll. Dies berichtet Microsoft-Insiderin Mary Jo Foley unter Berufung auf ein Job-Inserat, über das sie gestolpert ist und in dem Microsoft einen Programmmanager für sein Cloud PC Team sucht. Aus der Jobbeschreibung geht hervor, dass es sich bei Cloud PC um ein neues Angebot ergänzend zum Windows Virtual Desktop handelt, mit dem man Kunden ein modernes, flexibles und Cloud-basiertes Windows aus Azure heraus bereitstellen will. Laut Foley soll diese Windows-Version für Thin Clients gedacht sein.

Weiter ist zu lesen, dass Cloud PC Teil von Microsoft 365 sein soll und zu einem fixen Flat-Rate-Preis pro User angeboten wird. Lanciert werden könnte das Angebot bereits im Frühling 2021, schreibt Foley unter Berufung auf ihre Quellen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER