Western Digital bringt 16- und 18-TB-Harddisks
Quelle: Western Digital

Western Digital bringt 16- und 18-TB-Harddisks

Western Digital erweitert seine Ultrastar-Harddisk-Familie um ein 16- und ein 18-Terabyte-Modell. Eine 20-TB-Ausführung soll im Verlauf des Jahres auf den Markt kommen.
12. Juli 2020

     

Speicherspezialist Western Digital hat die Markteinführung seiner jüngsten Ultrastar-Harddisk-Modelle bekanntgegeben. Diese verfügen über gigantische Speicherkapazitäten von 16 beziehungsweise 18 TB und arbeiten erstmals mit dem sogenannten Energy-Assisted Magnetic Recording-Verfahren, kurz EAMR. Bei den mit Helium gefüllten Festplatten kommt zudem eine neue Architektur mit Triple-Stage Actuator zum Einsatz, womit laut Hersteller eine bis anhin unerreichte Dichte bei der Datenaufzeichnung realisiert werden konnte.


Die neuen Ultrastar-Harddisks mit der Kennung DC HC550 arbeiten mit 7200 rpm und sind mit einem 512 MB grossen Cache ausgestattet. Sie sind wahlweise für das SATA- oder das SAS-Interface verfügbar, und die Transferraten unterstützen laut Hersteller bis zu 257 MB pro Sekunde. Western Digital unterstreicht zudem die hohe Verlässlichkeit, der für Server und Rechenzentren konzipierten Disks und gewährt eine Garantie von 5 Jahren. Das 18TB-Modell wird für rund 650 Franken angeboten. Eine Version mit 20 TB soll im Verlauf des Jahres auf den Markt kommen. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Hochbelastbare SSDs von Western Digital

6. März 2020 - Western Digital hat seine WD-Gold-Laufwerksfamilie um vier neue PCIe-Solid-State-Drives erweitert, die sich einerseits durch hohe Performance und Verlässlichkeit auszeichnen, andererseits aber auch durch einen stolzen Preis.

Western Digital erweitert Red-Serie um 14-TB-HDDs und SSDs

25. Oktober 2019 - Western Digital hat seine Red-Laufwerksfamilie um eine 14-TB-Harddisk und erstmals auch durch Solid-State-Disk-Modelle erweitert. Die mit dem Red-Label gekennzeichneten Drives zeichnen sich durch eine hohe Belastbarkeit aus.

Western Digital bringt 2020 Harddisks mit 20 Terabyte Kapazität

5. September 2019 - Dank Microwave Assisted Magnetic Recording treibt Western Digital die Kapazität von Server-Harddisks demnächst auf 20 Terabyte hoch. Die ersten Modelle mit der neuen Technologie kommen 2020 auf den Markt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER