Western Digital bringt 16- und 18-TB-Harddisks

Western Digital bringt 16- und 18-TB-Harddisks

12. Juli 2020 - Western Digital erweitert seine Ultrastar-Harddisk-Familie um ein 16- und ein 18-Terabyte-Modell. Eine 20-TB-Ausführung soll im Verlauf des Jahres auf den Markt kommen.
(Quelle: Western Digital)
Speicherspezialist Western Digital hat die Markteinführung seiner jüngsten Ultrastar-Harddisk-Modelle bekanntgegeben. Diese verfügen über gigantische Speicherkapazitäten von 16 beziehungsweise 18 TB und arbeiten erstmals mit dem sogenannten Energy-Assisted Magnetic Recording-Verfahren, kurz EAMR. Bei den mit Helium gefüllten Festplatten kommt zudem eine neue Architektur mit Triple-Stage Actuator zum Einsatz, womit laut Hersteller eine bis anhin unerreichte Dichte bei der Datenaufzeichnung realisiert werden konnte.

Die neuen Ultrastar-Harddisks mit der Kennung DC HC550 arbeiten mit 7200 rpm und sind mit einem 512 MB grossen Cache ausgestattet. Sie sind wahlweise für das SATA- oder das SAS-Interface verfügbar, und die Transferraten unterstützen laut Hersteller bis zu 257 MB pro Sekunde. Western Digital unterstreicht zudem die hohe Verlässlichkeit, der für Server und Rechenzentren konzipierten Disks und gewährt eine Garantie von 5 Jahren. Das 18TB-Modell wird für rund 650 Franken angeboten. Eine Version mit 20 TB soll im Verlauf des Jahres auf den Markt kommen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER