Microsoft arbeitet weiter an der Abschaffung des Control Panel in Windows
Quelle: Microsoft

Microsoft arbeitet weiter an der Abschaffung des Control Panel in Windows

Im aktuellen Insider Build von Windows 10 mit der Version 20161 zeigt Microsoft, dass die Tage des Control Panel definitiv gezählt sind. Die dort ersichtlichen Informationen werden in die Settings migriert.
9. Juli 2020

     

Microsoft hat das althergebrachte Control Panel für Windows in den letzten Jahren immer tiefer im Betriebssystem vergraben, zugunsten der Settings. Aus dem aktuellen Insider Build von Windows 10, der Preview 20161 ist nun ersichtlich, dass Microsoft plant, das Control Panel bald ganz abzuschaffen. In einem Blog-Beitrag erklärt Brandon LeBlanc, Senior Program Manager für das Windows Insider Program, dass man weiter daran arbeite, Funktionen aus der Systemsteuerung in die Settings zu überführen.

So wurden nun Informationen, die auf der Seite "System" des Control Panels zu finden sind, in die Seite "Einstellungen" unter Einstellungen > System > Über migriert. Links, die die Seite "System" in der Systemsteuerung öffnen würden, führen nun zu "Über" in den Einstellungen. Neu ist auch, dass die Geräteinformationen kopiert werden können und auch die angezeigten Sicherheitsinformationen wurden vereinfacht.


Bereits zuvor hatte Microsoft angekündigt, das dem Startmenü in Windows 10 ein neuer Look verpasst wird ("Swiss IT Magazine" berichtete). (luc)


Weitere Artikel zum Thema

Windows 10: Zwei Sicherheitslücken werden via Store gepatcht

6. Juli 2020 - Trend Micro hat zwei Sicherheitslücken in Windows 10 entdeckt und an Microsoft gemeldet. Betroffen ist die Windows Codec Library. Microsoft verteilt bereits Patches, allerdings nicht per Windows-Update sondern über den Microsoft Store.

Windows 10 Version 2004 verursacht Probleme mit Onedrive

6. Juli 2020 - Windows 10 Version 2004 verursacht Probleme mit Onedrive. Nach dem Upgrade können ältere Geräte und Anwendungen Probleme mit der Funktion Files On-Demand bekommen.

Startmenü von Windows 10 erhält neuen Look

2. Juli 2020 - Microsoft testet ein neues Startmenü mit teilweise transparentem Hintergrund und ohne farbige Backplates.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER