Windows Apps kommen auf Chromebooks

Windows Apps kommen auf Chromebooks

(Quelle: Dell EMC)
19. Juni 2020 - Bereits ab Herbst wollen Parallels und Google es ermöglichen, Windows Apps wie Microsoft Office auf Chromebook-Rechnern einzusetzen - allerdings nur für Anwender von Chrome OS Enterprise.
Der Software-Herstellers Parallels ist insbesondere in der Mac-Welt durch seine Virtualisierungslösung Parallels Desktops for Mac bekannt, die den Einsatz von Windows-Programmen auf Apple-Hardware ermöglicht. Wie das Unternehmen bekanntgibt, will man eine ähnliche Lösung jetzt auch für Chromebooks bieten und hat für die Umsetzung ein Kooperationsabkommen mit Google geschlossen. Wie es in der Ankündigung heisst, will man bereits ab Herbst ein "nahtloses Hinzufügen von Windows-Anwendungen mit vollem Funktionsumfang, einschliesslich Microsoft Office", zu Chromebook-Geräten ermöglichten, wobei allerdings nur Nutzer von Chrome OS Enterprise unterstützt werden sollen.

Parallels bietet bereits seit geraumer Zeit mit Crossover Chrome OS die Möglichkeit, Windows-Software auf Intel-basierten Chromebooks zu betreiben. Eine weitergehende Bereitstellung von Windows-Anwendungen für Chromebook-Unternehmenskunden könnte der Geräteklasse weiteren Aufwind verleihen. Während der Coronapandemie haben Chromebooks am Notebook-Gesamtmarkt bereits einen rekordhohen Anteil erreicht. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER