Apple patentiert Eye Tracking für Apple Glasses

(Quelle: Youtube/SITM)

Apple patentiert Eye Tracking für Apple Glasses

(Quelle: Youtube/SITM)
18. Juni 2020 - Die Apple Glasses, die AR-Brille, an der Apple gerüchterweise schon seit Jahren arbeitet, soll über Eye Tracking verfügen, um AR-Erlebnisse aufzuzeichnen. Dies verrät ein neues Patent.
Apple hat beim US Patent & Trademark Office ein Patent angemeldet, das offenbar im Zusammenhang mit dessen seit Jahren erwarteten AR-Brille steht (via "9to5Mac"). Der Patentantrag beschreibt eine Technologie, mit der die Blickrichtung des Brillenträgers eruiert werden kann, um Augmented-Reality-Erlebnisse aufzuzeichnen. Das Eye Tracking funktioniert laut dem Patent mittels mehrerer Sensoren, welche die Blickrichtung des Trägers der AR-Brille aufzeichnen, sowie ein oder mehrerer Bildsensoren und eines externen Gerätes, das für die Verarbeitung der augezeichneten Daten zuständig ist, womit vermutlich ein iPhone gemeint ist.

Ob an diesem weiteren Gerücht etwas dran ist, dürfte erst zu einem späteren Zeitpunkt enthüllt werden. Eine offizielle Ankündigung der Apple Glasses wird frühestens für September dieses Jahres erwartet, die Markteinführung soll verschiedenen Berichten zufolge jedoch frühestens 2022 stattfinden. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER