Swisscom mit drittbestem Netz in Europa

Swisscom mit drittbestem Netz in Europa

(Quelle: Swisscom)
6. Mai 2020 - Swisscom schafft es in einem europaweitern Vergleich der Mobilfunkanbieter auf das Treppchen. Aber auch die zwei weiteren Provider Sunrise und Salt erhalten das Prädikat "sehr gut".
Während die Fussball-Europameisterschaft 2020 aufgrund der Coronapandemie abgesagt wurde, hat das Magazin "Connect" zusammen mit seinem Netzwerktest-Partner Umlaut eine Mobilfunk-Europameisterschaft veranstaltet und dabei 94 Mobilfunkanbieter aus 28 Ländern gegeneinander antreten lassen. Untersucht wurden dabei Breitband-Versorgung, Datenraten und Latenz.

Als Sieger aus diesem Wettkampf geht Telia Schweden hervor mit einer Gesamtpunktzahl von 935 Punkten (470 für Breitband, 276 für Datenraten und 189 für Latenz), gefolgt von Vodafone Niederlande mit 931 Punkten (474/268/189) und Swisscom Schweiz mit 927 Punkten (472/268/186). Damit liegt Swisscom nicht nur im europäischen Vergleich sehr weit vorne, sondern konnte sich auch im Vergleich der Schweizer Mobilfunkanbieter den Sieg sichern. Sunrise Schweiz schafft es mit 909 Punkten derweil auf den guten 15. Platz bei 94 Teilnehmern, während es für Salt Schweiz mit 863 Punkten für Rang 47 reicht. Alle drei Schweizer Provider erhalten damit das Prädikat "sehr gut", welches Anbieter mit einer Punktzahl von mindestens 850 erhalten.

In der Länderwertung, für die für jedes vertretene Land der jeweilige Punktedurchschnitt aller dort aktiven Anbieter ermittelt wurde, kann die Schweiz mit 899 Punkten den vierten Platz für sich verbuchen, hinter den Niederlanden (915 Punkte), Nordmazedonien (913 Punkte) und Österreich (902 Punkte).

Alle Testergebnisse und Ranglisten sowie Informationen über das Testverfahren finden sich hier. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER