Apple soll an Airpods Pro Lite arbeiten
Quelle: Apple

Apple soll an Airpods Pro Lite arbeiten

Apple soll mit Partnern in der Lieferkette in Taiwan an mehreren neuen Produkten arbeiten, darunter auch an einer Lite-Version der Airpods Pro.
13. Februar 2020

     

Apple bereitet sich möglicherweise darauf vor, den Nachfolger der Airpods Pro, die Airpods Pro Lite, herauszubringen, so "Forbes". Die taiwanische Publikation "Digitimes" berichtete zunächst, dass Apple möglicherweise die Produktion einiger seiner Produkte auf Montagelinien in Taiwan statt in China verlagern will, was zum Teil auf den Ausbruch des Coronavirus zurückzuführen ist. Es zeigte sich, dass zu den potenziell betroffenen Produkten ein "AirPod Pro Lite der neuen Generation" gehören würde, neben einem neuen iPad, einer neuen Apple Watch und einem neuen iMac.


Es ist unklar, was "Digitimes" genau als "Airpod Pro Lite" bezeichnet, und es ist nicht klar, wie eine "Lite"-Version des Airpods Pro in die Produktpalette von Apple passen würde. Während der Bericht keine weiteren Details erwähnt, scheint es wahrscheinlich, dass die gerüchteweise hergestellten Lite-Ohrhörer zu einem niedrigeren Preis als die Airpods Pro angeboten werden könnten und dass diese Iteration möglicherweise ohne Geräuschunterdrückung kommen wird, um die Produktpalette zu diversifizieren. (swe)


Weitere Artikel zum Thema

iPhones absichtlich verlangsamt: Apple bezahlt 25-Millionen-Busse

10. Februar 2020 - Die französische Behörde DGCCRF verdonnert Apple zu einer Strafe über 25 Millionen Euro, weil der Konzern die Kunden mit irreführenden Geschäftspraktiken getäuscht hatte.

Apple verdoppelt Airpod-Produktion

28. November 2019 - Die Nachfrage nach Apples neuen In-Ear-Kopfhörern ist grösser als erwartet und Lieferengpässe zeichnen sich ab. Um dem entgegenzuwirken, hat Apple die Produktion bei den Zulieferern jetzt verdoppelt.

Microsoft verschiebt Earbuds-Start, Apple kommt mit Airpods-Pro-Produktion nicht nach

24. November 2019 - Doppelte News von der Kopfhörer-Front: Während Apple mit Lieferschwierigkeiten rund um die Airpods Pro kämpfen soll, muss Microsoft den Start der Surface Earbuds (Bild) auf kommenden Frühling verschieben.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER