Apple Maps wird generalüberholt

Apple Maps wird generalüberholt

(Quelle: Apple)
2. Februar 2020 - Apple hat die Karten-App Maps überarbeitet und mit genaueren Daten wie auch einer Reihe neuer Funktionen angereichert. Vorläufig ist das Update erst in den USA verfügbar, ein Release in Europa soll im Verlauf des Jahres erfolgen.
Apple hat seinen Kartendienst Maps grundlegend überarbeitet und mit verschiedenen neuen Funktionen und Features angereichert. Wie der iPhone-Hersteller mitteilt, ermöglicht die überarbeitete Version eine schnellere und genauere Navigation und stellt umfassende Ansichten von Strassen, Gebäuden, Parks, Flughäfen oder Einkaufszentren zur Verfügung. So bietet die App mit Look Around neue 3D-Ansichten, um Städte wirklichkeitsnah zu entdecken. Ebenfalls neu sind Collections, womit sich Örtlichkeiten speichern und die betreffenden Listen teilen lassen. Weiter sind Echtzeit-Verkehrsdaten, das Teilen der voraussichtlichen Ankunftszeit oder Indoor-Maps für Gebäude wie Flughäfen oder Einkaufszentren dazugekommen.

Apple unterstreicht, man habe bei der neuen Maps-App grossen Wert auf die Privatsphäre gelegt. So sei für die Nutzung keine Anmeldung nötig und die App sei auch nicht mit der Apple ID verknüpft. Alle Daten würden lediglich mit Zufalls-Identifikatoren verknüpft, die regelmässig zurückgesetzt werden und die Anwender-Standorte sollen auf den Apple-Servern durch einen Prozess namens "Fuzzing" unkenntlich gemacht werden.

Aktuell ist der Rollout in den Vereinigten Staaten angelaufen. In den europäischen Ländern ist ein Release im Verlauf des Jahres geplant. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER