Twint zählt 2 Millionen Nutzer
Quelle: Twint

Twint zählt 2 Millionen Nutzer

Twint gibt bekannt, dass man die Marke von 2 Millionen Nutzern überschritten habe. Auch gibt der Bezahldienst einen Ausblick auf kommende Features.
13. Januar 2020

     

Der mobile Bezahldienst Twint vermeldet, dass die Benutzerzahl der Plattform auf über 2 Millionen Nutzer angestiegen ist. Damit sei man weiterhin klarer Marktführer der Mobile-Bezahldienste in der Schweiz. Wie aktiv diese die Plattform nutzen, wurde nicht bekannt gegeben. Im laufenden Jahr hat sich Twint diesbezüglich ein neues Ziel gesetzt: Man will über 100 Millionen Transaktionen hinauskommen. Als weiteres Ziel für 2020 will Twint etwa die Funktion einführen, als Gruppe Gesamtausgaben zu dokumentieren und die Beträge später auf die Gruppe zu verteilen. Auch Bonussysteme zum Einkaufen sollen ihren Weg in die App finden. Und zu guter Letzt will Twint auch am länderübergreifenden Einsatz der App arbeiten, obwohl fast 97 Prozent des Zahlungsverkehrs über Twint innerhalb der Schweiz stattfinden, wie das Unternehmen schreibt.


"Unser Fokus ist ganz klar: Wir wollen den Nutzerinnen und Nutzern von Twint so viele Einsatzmöglichkeiten wie möglich bieten und ihnen damit den vollständigen Bargeldersatz ermöglichen, indem sie Twint für alle Zahlungssituationen im Alltag einsetzen", erklärt Twint CEO Markus Kilb und ergänzt: "Damit wollen wir dieses Jahr rund 100 Millionen Transaktionen erreichen und das Portemonnaie sowie andere Zahlungsmittel ganz durch Twint ersetzen. Wir wollen 2020 zeigen, dass wir sämtliche für die Kundschaft wichtigen Zahlungssituationen meistern können." (win)



Weitere Artikel zum Thema

GKB schliesst App neu direkt an Twint an

1. Oktober 2019 - Die neue Twint-App der Graubündner Kantonalbank erlaubt die direkte Anbindung des Bankkontos an die Bezahl-App und löst damit die bisherige Prepaid-App ab.

Twint soll europaweit funktionieren

3. September 2019 - Sieben europäische Zahlungssysteme schliessen sich zusammen – darunter auch Twint. Das Ziel: Die Systeme sollen über die Landesgrenzen hinaus funktionieren.

Peoplefone-Rechnungen per Twint und eBill

27. August 2019 - Bei Peoplefone kann man neu seine Rechnungen per Twint bezahlen. Ausserdem ermöglicht der Anbieter, Rechnungen via eBill statt per E-Mail direkt ins E- oder Mobile-Banking zu erhalten.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER