Neuer Verein der Hochschule Luzern hilft bei Fragen zum Datenschutz

Neuer Verein der Hochschule Luzern hilft bei Fragen zum Datenschutz

(Quelle: Data Privacy Community)
25. November 2019 - Weil Schweizer Unternehmen mit der EU-Datenschutzgrundverordnung und der anstehenden Revision des Schweizer Datenschutzgesetzes überfordert sind, gründet die Hochschule Luzern einen Verein, welcher hiesigen Firmen unter die Arme greifen soll.
Die Hochschule Luzern hat einen neuen Verein namens Data Privacy Community ins Leben gerufen. Dieser soll dabei helfen "die drängendsten Fragen aller Beteiligten zu klären und die Schweiz in Datenschutzfragen einen grossen Schritt nach vorne zu bringen", wie es in einer Mitteilung heisst. Der Verein soll Unternehmen und Organisationen bei der Umsetzung der Richtlinien und Gesetze unterstützen, denn die Schweizer Wirtschaft sei von der Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) und von der anstehenden Revision des Schweizer Pendants des Datenschutzgesetzes verunsichert.

Data Privacy Community definiert den Zugang zu Wissen, Weiterbildungen, Vernetzung, Ansprechpartner und die internationale Zusammenarbeit als seine Kernaufgaben. Der Verein wird von Jérôme Egli, Data Privacy Officer bei Swica, präsidiert, als Vizepräsidentin wurde die Professorin Ursula Sury, Datenschutzexpertin und Vizedirektorin am Departement Informatik der Hochschule Luzern, bestimmt.

Weitere Informationen zum neuen Verein mit Fokus Datenschutz sind auf der Website von Data Privacy Community einzusehen. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER