Microsoft testet Quick Search Buttons für Windows 10
Quelle: Microsoft

Microsoft testet Quick Search Buttons für Windows 10

Der neueste Preview-Build von Windows 10 bringt eine neue Funktion namens Quick Search, die im Wesentlichen vier Schnellzugriffstasten bietet, um bestimmte Informationen schneller abzurufen.
7. November 2019

     

Microsoft hat einen neuen Preview-Build 19018 (20H1) für Insider im Fast Ring veröffentlich und ein paar kleine Optimierungen an der Windows-10-Suchfunktion vorgenommen, die Benutzern helfen soll, alltägliche Informationen noch etwas schneller zu erhalten. Die Quick Search genannte Funktion fügt dem Suchzentrum von Windows 10 vier neue Registerkarten hinzu: Wetter, Nachrichten, "today in history" und Filme.


Um eine Vorschau dieser Suchergebnisse zu erhalten, müssen Benutzer das Suchzentrum öffnen, und dann eine der Quick-Search-Schaltflächen auswählen. Dabei handelt es sich gemäss "Engadget" um eine serverseitige Änderung, die derzeit eingeführt wird und für Benutzer in allen Versionen von Version 1809 bis 20H1 ausgerollt wird. Derzeit ist die Funktion aber nur in den USA verfügbar, soll aber, so Microsoft, bald auch international verfügbar werden.
Abgesehen von den bereits erwähnten Quick Search Buttons enthält die neue Version weitgehend Bugfixes und kleinere Verbesserungen an bestehenden Funktionen, einschliesslich einiger kleinerer Anpassungen an der Benutzeroberfläche. Der vollständige Changelog kann auf dem offiziellen Microsoft-Blog eingesehen werden. (swe)


Weitere Artikel zum Thema

Der Windows-Releasezyklus kommt in den Azure-Rhythmus

30. Oktober 2019 - Microsoft gleicht den Windows-Releasezyklus demjenigen von Azure an. Neue Updates kommen künftig im Dezember und Juni – aber zunächst nur für Teilnehmer des Insider-Programms.

Erste Infos zu Microsofts Windows 10X

28. Oktober 2019 - Microsoft hat versehentlich ein internes Design-Dokument für das kommende Windows 10X-Betriebssystem veröffentlicht. Dieses wird zuerst beim Surface Neo zum Einsatz kommen, einem Dual-Screen-Tablet mit zwei 9-Zoll-Displays, die durch ein 360-Grad-Scharnier verbunden sind.

Windows 10 Update legt Defender ATP und Visual Basic 3 Apps lahm

22. Oktober 2019 - Und schon wieder muss sich Microsoft mit Problemen im Zusammenhang mit einem Update für Windows 10 herumschlagen. Diesmal behindert offenbar der Patch KB4517389 die Funktionstüchtigkeit des Defender ATP und von Apps, die in Visual Basic 3 programmiert wurden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER