Firefox Preview bekommt Add-ons-Support

Firefox Preview bekommt Add-ons-Support

(Quelle: Mozilla)
27. Oktober 2019 - Mozilla hat jetzt offiziell bestätigt, dass der Nachfolger von Firefox für Android namens Firefox Preview auch Erweiterungen unterstützen wird. Bis diese aber offiziell genutzt werden können, werden noch einige Monate ins Land ziehen.
Vergangenen Juni hat Mozilla mit Firefox Preview eine rundum aufgefrischte Version für Android vorgestellt, die den aktuellen Browser für Googles Mobile-OS dereinst ablösen soll ("Swiss IT Magazine" berichtete). Der neue Mobile-Browser setzt auf der Mozilla-eigenen Engine GeckoView auf und soll deutlich mehr Performance bieten als der aktuelle Firefox-Browser für Android.

Während die verfügbare Vorabversion von Firefox Preview offiziell keine Erweiterungen unterstützt, haben die Macher in einem Blog-Beitrag jetzt bestätigt, dass Firefox Preview über das Webextension API in der finalen Version mit Erweiterungen zurechtkommen wird. Allerdings räumen die Entwickler ein, dass es noch eine Weile dauern wird, bis bestehende Erweiterungen auch mit Firefox Preview genutzt werden können. Man werde sich daher in den nächsten Monaten vorerst auf eine Reihe von Add-ons konzentrieren, die im Programm für empfohlene Erweiterungen enthalten sind. Diese sollen im Verlauf des ersten Halbjahres 2020 offizielle Unterstützung finden.

Die Vorabversion 2.2 von Firefox Preview steht bei Google Play zum Download zur Verfügung. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER