September-Update macht Internet Explorer unbrauchbar für Surface-RT-Geräte

(Quelle: Microsoft)

September-Update macht Internet Explorer unbrauchbar für Surface-RT-Geräte

(Quelle: Microsoft)
17. September 2019 - Nach dem Einspielen des September-Updates von Microsoft lässt sich bei Windows-RT-Geräten der Internet Explorer nicht mehr nutzen. Microsoft arbeitet an einer Lösung.
Das Update, das Microsoft im Rahmen seines Patchday vor rund einer Woche veröffentlicht hat, sorgt für Probleme. Betroffen sind Nutzer der älteren Surface-2- und Surface-RT-Geräte. Bei diesen Tablets werden nach dem Einspielen des Updates Zertifikate als ungültig erklärt, sodass der Internet Explorer nicht mehr genutzt werden kann. Besonders ärgerlich ist dieser Umstand für die User eines Surface-RT-Tablets, da man mit Windows RT keinen Zugriff auf einen alternativen Browser hat.

Microsoft hat das Problem mittlerweile erkannt und auf die Liste der bekannten Probleme für dieses Update aufgenommen. Konkret heisst es dort, dass sich nach der Installation dieses Updates auf einem Windows-8.1-RT-Gerät der Internet Explorer möglicherweise nicht mehr öffnen lässt und der Anwender die Fehlermeldung "C:\Program Files\Internet Explorer\iexplore.exe: A certificate was explicitly revoked by its issuer" erhält. Weiter heisst es, dass Microsoft an einer Lösung arbeite und in einem kommenden Release ein Update veröffentlichen wird. (abr)

Kommentare

Mittwoch, 18. September 2019 xar61
Was für eine Überraschung ! Weihnachten und Ostern auf einen Schlag. Meines erachtens ist die wohl schon ein Zufall zuviel. Der Gerüchteküche nach soll man ja nun wieder an einem vollkommen neuen Win arbeiten.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER