Microsoft arbeitet an Teams für Linux
Quelle: Microsoft

Microsoft arbeitet an Teams für Linux

Microsoft arbeitet offiziell an einem Linux-Client der Kommunikationslösung Teams. Bisher war die Software nur für Windows, Android, MacOS und iOS verfügbar.
10. September 2019

     

Bisher war der Client von Microsoft Teams nur für Windows, Android, MacOS und iOS verfügbar. Viele Nutzer wünschen sich allerdings auch eine Umsetzung für Linux, denn das Betriebssystem ist in vielen Unternehmen im Einsatz. Laut "Golem.de" soll Microsoft nun diese Lücke schliessen und an einem Client für Linux arbeiten. Als Grundlage für den neuen Client diene dabei das Electron Framework.


Wie eine Mitarbeiterin von Microsoft im User Feedback Forum von Teams bekannt gibt, arbeitet das Unternehmen derzeit tatsächlich an einem offiziellen Teams-Client für Linux. Eine entsprechende Debian Repository besteht bereits. Noch sind zwar keine Details dazu bekannt, doch man wolle in Kürze weitere Informationen dazu liefern. (luc)



Weitere Artikel zum Thema

Microsoft stellt Skype for Business Online ein

2. August 2019 - Microsoft hat angekündigt, dass Skype for Business Online per Ende Juli 2021 eingestellt wird. Als Ersatz wird Microsoft Teams angepriesen.

Microsoft Teams mit mehr Anwendern als Slack und neuen Features

14. Juli 2019 - Laut Microsoft hat der Messaging-Dienst Teams aktuell über 13 Millionen täglich aktiver User und verfügt damit über die grössere Anwenderschaft als Slack. Dazu wurden diverse neue Funktionen in Teams angekündigt.

Microsoft Teams feiert zweijähriges Jubiläum mit grossem Feature-Push

20. März 2019 - Microsoft feiert das zweijährige Bestehen seiner Kollaborationsplattform Teams und spendiert dem Tool eine Fülle neuer Funktionen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER