Update von Google Play Services saugt Akkus leer
Quelle: Google

Update von Google Play Services saugt Akkus leer

Das Update auf die Version 18.3.82 von Google Play Services soll fehlerhaft sein und den Akku der betroffenen Smartphones viel schneller als normal aufbrauchen.
13. August 2019

     

Ein Update von Google für die Play Services auf Version 18.3.82 soll fehlerhaft sein. Wie etwa "Android Police" unter Berufung auf diverse Nutzer berichtet, sorgt das Update dafür, dass die Play Services aufgrund des erhöhten Energieverbrauchs den Akku schneller aufbrauchen als normal und dies selbst im Standby-Betrieb. Google Play Services, über die zahlreiche Aufgaben abgewickelt werden, sind Bestandteil aller offiziell von Google lizenzierten Android-Versionen. Entsprechend werden die Play Services auf hunderten Millionen Geräten eingesetzt. Google hat sich zu dem Problem bislang noch nicht geäussert. (abr)



Weitere Artikel zum Thema

Google veröffentlicht finale Beta von Android Q

9. August 2019 - Mit der Beta 6 hat Google einen Feature-kompletten Release Candidate der kommenden Mobilplattform Android Q veröffentlicht. Die Freigabe der finalen Version soll in wenigen Wochen erfolgen.

Google ersetzt Sprachsuche durch Assistant

30. Juli 2019 - Google hat offenbar damit begonnen, die Sprachsuche auf Android durch den Google Assistant zu ersetzen. Damit soll das Sucherlebnis über alle Geräte hinweg vereinheitlicht werden.

Beta 5 von Android Q wird veröffentlicht

14. Juli 2019 - Google hat die bereits fünfte Beta von Android Q freigegeben, die erneut mit einigen neuen Features aufwarten kann. Mit der finalen Version wird im Spätsommer gerechnet.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER