Cyon im Visier von Cyberkriminellen
Quelle: Pixabay

Cyon im Visier von Cyberkriminellen

Der Basler Webhosting-Provider war in den letzten vier Wochen drei Mal das Ziel von Phishing-Attacken.
6. August 2019

     

Cyon war in den letzten Wochen wiederholt Ziel von Cyberkriminellen. Wie der Basler Webhosting-Provider in einer Mitteilung schreibt, habe man in den letzten vier Wochen drei Phishing-Versuche registriert. Cyberkriminelle hätten zehntausende E-Mails im Namen des Webhosters versendet und versucht, die Empfänger auf eine Website zu locken, die der Webhosting-Verwaltungsoberfläche von Cyon täuschend ähnlich sehe. So versuchen die Angreifer, an Loginnamen und Passwörter von E-Mail- und Webhosting-Konten zu gelangen und die Kontrolle über E-Mail und Websites der Opfer zu erhalten. Cyon rät Empfängern solcher E-Mails, diese umgehend zu löschen, nicht auf die entsprechenden Links zu klicken und keine Login-Daten einzugeben. (abr)


Weitere Artikel zum Thema

Bund warnt vor Phishing im Postfinance-Look

5. März 2019 - Erneut sind Phishing-Mails im Umlauf, die den Anschein erwecken, von der Schweizerischen Post verschickt worden zu sein.

Schweizer sind einfachere Phishing-Opfer

5. Februar 2019 - In Sachen Sicherheitswissen ist die Schweizer Bevölkerung recht gut aufgestellt, wie eine Studie von Google anlässlich des Safer Internet Day feststellt. Punkto Resistenz gegen Phishing und Malware liegen die Schweizer im europäischen Vergleich jedoch unter dem Durchschnitt.

Phishing-Hitparade 2018

23. Januar 2019 - Für Phishing-Angriffe können Cyberkriminelle gezielt das Sicherheitsbedürfnis der E-Mail-Empfänger ausnutzen. Dies zeigt eine Liste der in Sicherheitstrainings am meisten angeklickten Phishing-Betreffzeilen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER