Slacks Desktop Client komplett überarbeitet

Slacks Desktop Client komplett überarbeitet

(Quelle: Slack)
23. Juli 2019 - Slack hat den Desktop Client für Windows und Mac quasi von Grund auf neu gebaut. Dadurch soll die Anwendung einiges schneller und effizienter werden.
Slack bringt ein grosses Update sowohl für die Web App als auch und den Desktop Client heraus. Zwar gibt's keine neuen Funktionen oder eine neue Benutzeroberfläche, stattdessen handelt es sich um einen beinahe kompletten Neubau der zugrunde liegenden Technologie. Im Laufe des letzten Jahres arbeitete Slack daran, die Web und Desktop Clients (die im Wesentlichen die gleiche Codebasis verwenden) auf einen modernen Stack zu verlagern und sich von jQuery und anderen Technologien zu entfernen, die es bei der Einführung dieser Tools im Jahr 2012 verwendete.

Das Unternehmen behauptet, dass Slack nun 33 Prozent schneller starten wird. Die Slack App wird nach Angaben des Unternehmens gar 50 Prozent weniger RAM verbrauchen als bisher. Beide Leistungssteigerungen sollten für viele User von Slack spürbar sein, sind aber besonders dann wichtig, wenn mehrere Workspaces in der Slack Desktop App verwendet werden. Slack hat die Desktop-Anwendung neu so aufgebaut, dass der gesamte zugrunde liegende Code Multi-Workspace-fähig ist. Das Ergebnis: Slack erstellt nicht mehr für jeden Workspace eine eigenständige Kopie und belegt auch nicht mehr für jede Instanz Arbeitsspeicher. Stattdessen werden Komponenten wiederverwendet, so Slack in einem Blog Post.

In der aktualisierten App entschied sich Slack für React, um alle UI-Komponenten zu erstellen, und anstatt darauf zu warten, dass alle Daten geladen werden, bevor die UI angezeigt wird, lädt die neue App nun Daten, sobald sie verfügbar werden. Das Update wird in den nächsten Wochen für alle Anwender ausgerollt. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER