Mai-Update für Surface Book 2 gestoppt
Quelle: Microsoft

Mai-Update für Surface Book 2 gestoppt

Nach Berichten, dass das Windows-10-Mai-Update eine Reihe von Problemen mit dem Surface Book 2 verursacht, hat Microsoft bestätigt, dass das Update für Surface Book 2 Modelle, die die Nvidia dGPU beinhalten, gestoppt wird.
16. Juli 2019

     

Das neueste Major-Feature-Update (1903) für Windows 10 wurde für Microsofts Surface Book 2 angehalten, weil ein Bug dazu führen kann, dass die GPU auf einigen Rechnern nicht mehr erkannt wird, so "Zdnet". Microsoft hat sein Supportdokument aktualisiert, um die Änderung widerzuspiegeln, und hat das GPU-Problem als bekanntes Problem gekennzeichnet. Der Fehler betrifft nur das Surface Book 2 mit Nvidias discrete Graphics Processing Unit (dGPU).


Benutzer, die ihre Laptops bereits aktualisiert haben, können via Geräte-Manager und unter "Nach Hardwareänderungen suchen", das Problem möglicherweise beheben. Wenn das allerdings nichts hilft, bleibt nur ein Rollback auf Version 1809. Gemäss Microsoft arbeitet man an der Lösung des Problems durch ein zukünftigen Update und empfiehlt Besitzern eines Surface Book 2 mit einem Nvidia-Grafikprozessor, das 1903-Update manuell zu stoppen, bis diese Lösung verfügbar ist. (swe)



Weitere Artikel zum Thema

Microsoft macht Rückzieher, Gratis-Lizenzen bleiben vorerst erhalten

15. Juli 2019 - Nachdem bekannt wurde, dass Microsoft seinen Partnern per 1. Juli 2020 die Gratis-Lizenzen streicht, die bisher für den internen Betrieb bestimmt waren, macht das Unternehme nach einem öffentlichen Aufschrei nun eine Kehrtwende.

Windows 10 kommt bald ohne Passwort aus

15. Juli 2019 - Microsoft plant, Windows 10 PCs ohne Passwörter funktionieren zu lassen. Während das Unternehmen bereits seit einigen Monaten daran arbeitet, Passwörter aus Windows 10 und seinen Microsoft-Konten zu entfernen, wird das nächste grosse Update für Windows 10 im nächsten Jahr einen Schritt weiter gehen.

Onedrive: UWP- durch PWA-App ersetzt

15. Juli 2019 - Microsoft hat die Onedrive-App für Windows 10 komplett überarbeitet. Die alte App der universellen Windows-Plattform (UWP) wird nun durch eine Progressive Web App (PWA) ersetzt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER