Google testet Werbeeinblendungen in Android TV
Quelle: XDA Developers

Google testet Werbeeinblendungen in Android TV

Einige Nutzer von Android TV auf Fernsehern verschiedener Hersteller wurden kürzlich von Werbeeinblendungen im Launcher des Betriebssystems begrüsst. Offenbar testet Google die Einführung von Werbung in Android TV auf breiter Front.
8. April 2019

     

Wie ein Bericht von "XDA Developers" ans Licht gebracht hat, wurde kürzlich in Android TV ein neues Anzeige-Band im Launcher des Betriebssystems eingeführt, der dazu dienen soll, Sponsored Content beziehungsweise Werbung einzublenden. Nutzer von Geräten verschiedener Hersteller, darunter Smart TVs von Sony, Xiaomis Mi Box 3 sowie Nvidias Shield TV, hätten davon berichtet, das neue Feature in Android TV gesichtet zu haben. Dabei handle es sich offenbar um eine Testphase seitens Google. Pikant daran ist, dass es offenbar keine Einstellung gibt, um die Anzeige von Werbung zu entfernen. Ein User auf Reddit hat aber offenbar bereits einen Workaround gefunden, um das Anzeige-Band auszublenden.


Google selbst hat auf Anfrage von "XDA Developers" verlauten lassen, dass es sich dabei um ein Pilotprojekt handle, und dass man bestrebt sei, "sich für die Optimierung und Personalisierung des Unterhaltungserlebnisses zu Hause einzusetzen". Ob das neue Feature bei den Nutzern, die viel Geld in den Kauf eines Fernsehers investiert haben, gut ankommen wird, ist fraglich. (luc)


Weitere Artikel zum Thema

Werbung stört Herr und Frau Schweizer

7. Februar 2019 - Comparis hat mittels repräsentativer Umfrage herausgefunden, dass sich Schweizer User am meisten durch Pop-up-Werbung gestört fühlen. 73 Prozent stört sich grundsätzlich an Werbung.

Was Konsumenten 2018 besonders ärgerte

18. Dezember 2018 - Lieferprobleme beim Onlineshopping, erzwungene Abo-Wechsel und aggressive Telefonwerbung haben Schweizer Konsumenten 2018 am meisten Ärger bereitet.

Microsoft testete Werbung für den Windows Mail Client

19. November 2018 - Microsoft hatte offenbar geplant, Werbung im Windows Mail Client anzuzeigen. Die Funktion wurde bereits getestet, doch nun dementiert Microsoft und erklärt, es habe sich um vereinzelte Test gehandelt, und man habe die Funktion definitiv abgeschaltet.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER