Google ersetzt Google-Drive-Plug-in für Outlook durch Drive File Stream
Quelle: Google

Google ersetzt Google-Drive-Plug-in für Outlook durch Drive File Stream

Ab dem 26. Juni kann das Google-Drive-Plug-in für Outlook nicht mehr verwendet werden. Die Funktionen, um aus dem Mail-Client auf Google Drive zuzugreifen, werden neu via das Tool Drive File Stream bereitgestellt.
29. März 2019

     

Vor rund drei Jahren hat Google das Drive-Plug-in für Outlook vorgestellt ("Swiss IT Magazine" berichtete). Die Erweiterung ermöglicht es, Dateien, die im Online-Speicherdienst Google Drive abgelegt sind, in Outlook als Attachment in eine Mail einzufügen. Wie der Internetkonzern jetzt via G-Suite-Updates-Blog mitteilt, wird das Google Drive Plug-in für Microsoft Office jetzt abgelöst und kann ab dem 26. Juni nicht mehr verwendet werden. Anwender, die das Plug-in im Einsatz haben, werden per sofort auf das Ablaufdatum hingewiesen.

Die Funktionen der Erweiterung werden neu von einer aktualisierten Version von Drive File Stream übernommen. Ab der Version 30.1 ist es mit Drive File Stream somit möglich, Outlook-Anhänge auf Google Drive zu speichern und auf Google-Drive-Dateien zuzugreifen, um diese einer Mail anzuhängen.


Drive File Stream steht für die Betriebssysteme Windows 7 und höher zum Download zur Verfügung. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Outlook.com neu mit Zugriff auf Google Drive und Facebook

18. September 2016 - Die Web-Version von Outlook bietet neu eine einfache Möglichkeit, um direkt auf Facebook-Fotos sowie Dateien zuzugreifen, die in Google Drive gespeichert sind.

Google Drive Plug-in jetzt auch für Outlook

7. April 2016 - Nach den drei Office-Programmen Word, Excel und Powerpoint kann Googles Online-Speicher Drive ab sofort auch direkt in Outlook integriert werden.

Google veröffentlicht Drive-Plug-in für Microsoft Office

23. Juli 2015 - Nutzer von Microsofts Office-Produkten haben dank einem neuen Plug-in von Google ab sofort die Möglichkeit, ihre Dokumente auch in Google Drive zu speichern.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER