Microsoft macht Windows Defender ATP für Windows 7 und 8.1 verfügbar

Microsoft macht Windows Defender ATP für Windows 7 und 8.1 verfügbar

(Quelle: Microsoft )
26. Februar 2019 - Microsofts Unified-Endpoint-Security-Plattform Windows Defender ATP ist nicht mehr länger nur für Windows 10, sondern auch für Windows 7 und 8.1 verfügbar.
Microsoft hat die EDR-Funktion (Endpoint Detection & Response) von Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP), seiner Unified-Endpoint-Security-Plattform, die bislang nur für Windows 10 bereitstand, nun auch für Windows 7 sowie Windows 8.1 verfügbar gemacht. Eine entsprechende Ankündigung hatte Microsoft bereits im letzten Jahr gemacht hinsichtlich der Tatsache, dass zahlreiche Unternehmen gemischte Betriebssystem-Umgebungen mit Windows 10 sowie Windows 7 und 8.1 im Einsatz haben.

Die EDR-Funktion von Windows Defender ATP wurde beinahe ein Jahr getestet, bevor das Feature nun freigegeben wurde. Mit der Lösung können Admins sämtliche Aktivitäten am Endpoint sichtbar machen und überwachen. Mit anderen Betriebssystemen wie Linux, MacOS, iOS oder Android spielt das Feature schon länger zusammen, entsprechend wurde schon länger mit der Unterstützung von Windows 7 sowie 8.1 gerechnet. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER