Google Chrome mit Passwort-Checkup
Quelle: Swiss IT Magazine

Google Chrome mit Passwort-Checkup

Eine neue Chrome-Extension warnt, wenn man sich mit gehackten User-IDs und Passwörtern anmeldet. Und auch die Anmeldung per Google-Sign-in soll sicherer werden.
6. Februar 2019

     

Google lanciert zwei neue Sicherheitsfeatures. Eine Extension für den Chrome-Browser namens Password Checkup warnt den Nutzer mit einem grossen roten Hinweis, wenn er auf einer beliebigen Website ein Login verwendet, das als gehackt bekannt ist. Das Unternehmen kann dazu auf eine Datenbank von über vier Milliarden Credentials zurückgreifen. Google erfährt die eingegebenen User-IDs und Passwörter nicht. Man habe dafür in Zusammenarbeit mit Sicherheitsforschern der Stanford University neue Privatsphäre-Schutztechnolgien entwickelt. Die Chrome-Extension Password Checkup steht hier zum Download bereit.

Das zweite neue Feature nennt sich Cross Account Protection. Schon bisher warnte Google per E-Mail, wenn sich jemand von einem neuen Gerät aus bei einen Google-Account anmeldete. Im Fall von Drittwebsites mit einem Login per Google Sign-in gab es jedoch keinen Warnhinweis. Cross Account Protection will dies ändern. Dazu müssen die betroffenen Webdienste allerdings angepasst werden – die Alerts kommen dann nicht von Google, sondern vom jeweiligen Webdienst. Im betreffenden Blogpost zeigt Google einen Adobe-Login als Beispiel.


Die aktuelle Version des Chrome Browsers steht in der Freeware Library von "Swiss IT Magazine" zum Download bereit. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Neue Chrome-Erweiterungen behindern Werbeblocker

25. Januar 2019 - Google will die Erweiterungsschnittstellen im Chrome-Browser ändern und damit sicherer machen. Die Neuerungen könnte der aktuellen Funktionsweise von Adblockern aber im Weg stehen, was Anlass zur Kritik gibt.

Safari warnt vor HTTP-Webseiten

18. November 2018 - In der aktuellen Preview-Version von Apples Safari-Browser wird beim Webseiten-Aufruf über unsichere HTTP-Verbindungen eine Warnung angezeigt. In Chrome ist eine ähnliche Warnfunktion seit dem Release 68 vorhanden.

Google Recaptcha 3: Endlich keine Busse und Ampeln mehr anklicken

1. November 2018 - Google lanciert den Menschlichkeitstest-Dienst Recaptcha Version 3. Mit der neuen Generation der Bot-Abwehr-Funktion sollen die nervigen Abfragen zum Erkennen von Bildinhalten entfallen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER