NEC Infinityboard

Displaylösung für Meetings

Das Infinityboard ist eine Collaboration-Board-Lösung, die es ermöglicht, verschiedenste VC-Plattformen zu nutzen. (Quelle: NEC)

Displaylösung für Meetings

(Quelle: NEC)
2. Februar 2019 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2019/01
NEC präsentiert die zweite Generation der Infinityboards – professionelle Displays, die für Meetings, Präsentationen und Konferenzen konzipiert sind. Erhältlich in vier Grössen sollen sich die Displays für verschiedenste Szenarien eignen, von kleinen Meetings und Brainstorming-Sitzungen über Videokonferenzen bis hin zur Zusammenarbeit in grösseren Gruppen. Dazu sind die Displays mit Touch-Technologie ausgestattet, die sich für die Eingabe sowohl mittels Finger als auch mit einem passiven Stift eignen, und bieten allesamt eine Auflösung von 3840×2160 Pixel (UHD). Des Weiteren gehört zu den Displays auch eine Videokonferenzkamera mit Ultra-Weitwinkel­objektiv sowie High-End-Konferenzlautsprecher, so der Hersteller. Für einen nahtlosen Zugriff, etwa auf die Microsoft Office Suite, soll derweil ein mit Windows 10 betriebener OPS-Slot-in-PC sorgen. Ebenfalls zum Leistungsumfang gehört ein Jahresabonnement für Mosaic Hub. Während sich das 55-Zoll-Board besonders für kleinere Gruppen in engen Räumen eignen soll, wurden die 65- und 75-Zoll-Versionen so konzipiert, dass sie für jedes Szenario einsetzbar sind. So können beispielsweise mehrere Personen gleichzeitig präsentieren oder grössere Gruppen zusammenarbeiten, auch wenn Teammitglieder aus der Ferne zugeschaltet werden müssen. Das grösste Infinityboard-Modell mit einem 86-Zoll-Display soll derweil genügend Raum bieten, um Ideen in Think Tanks oder Sitzungsräumen zum Leben zu erwecken. Preislich reichen die Allround-Display-Lösungen von knapp 9000 Franken (55 Zoll) bis hin zu rund 18’000 Franken (86 Zoll).
Info: NEC, www.nec-display-solutions.com

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER