Facebook, Whatsapp und Instagram verschmelzen zu einzigem Messaging-Service
Quelle: Pixabay

Facebook, Whatsapp und Instagram verschmelzen zu einzigem Messaging-Service

Whatsapp und Instagram sollen in den Facebook Messenger integriert werden. Facebook-CEO Mark Zuckerberg will die Dienste offenbar unter einer einzigen zugrunde liegenden Messaging-Plattform zusammenfassen.
28. Januar 2019

     

Facebook Messenger, Instagram und Whatsapp werden fusionieren, und zwar mit einer Frist von Anfang 2020. So sollen Whatsapp und Instagram in den Facebook Messenger integriert werden. Facebook-CEO Mark Zuckerberg will die drei Dienste unter einer einzigen Messaging-Plattform oder nur einem Protokoll vereinen.

Die Idee ist es, den Nutzern zu ermöglichen, einfacher über die drei Dienste zu kommunizieren, wobei das Projekt laut "The New York Times" bis Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres abgeschlossen sein soll.


Den Berichten zufolge wird das neue einheitliche Backend End-to-End-Verschlüsselung unterstützen, die erforderlich ist, um zu verhindern, dass Nachrichten von Dritten eingesehen werden. Theoretisch bedeutet dies, dass alle drei Plattformen sicherer sein sollten. Die Dienste sollen zwar weiterhin als eigenständige Apps laufen, aber die zugrunde liegende technische Infrastruktur soll vereinheitlicht werden. Damit werden drei der weltweit größten Messaging-Netzwerke mit mehr als 2,6 Milliarden Nutzern zusammengeführt. (swe)



Weitere Artikel zum Thema

Whatsapp via Fingerabdruck vor unerlaubten Zugriffen schützen

16. Januar 2019 - Whatsapp für Android soll in der nächsten Version eine Fingerabdruck-Funktion erhalten, mit der User die Messaging App sperren können.

Facebook liess Netflix und Spotify Privatnachrichten seiner User lesen

19. Dezember 2018 - Facebook hat zugegeben, dass es externen Unternehmen, nämlich Spotify und Netflix, den Zugriff auf Millionen von privaten Nachrichten ermöglicht hat.

Whatsapp für Android erhält PiP-Modus

18. Dezember 2018 - Whatsapp führt den Bild-in-Bild-Modus für Android-Benutzer ein, dieser funktioniert automatisch mit Links, die über Instagram, Facebook und Youtube freigegeben wurden.

Kommentare
Ist allen klar, was dies bedeutet? Zuckerberg will legalisieren, dass die Daten übergreifend genutzt werden können. Die anonymität der telefonnummer von whatsapp ist dann geschichte und führt die datenbstände zusammen. Darauf wird wahrscheinlich nur auf eine Art reagiert werden können: sich abmelden vom dienst. Glücklicherweise gibt es ja andere bisher anonyme und sichere dienste wie WIRE oder THREEMA
Donnerstag, 4. April 2019, d.w.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER