Malware-Bedrohungen für Mac nehmen zu
Quelle: Pixabay/B_A

Malware-Bedrohungen für Mac nehmen zu

Mac-Malware ist laut aktuellem Watchguard Report im Kommen: Mit Scareware hat sich zum ersten Mal eine Mac-basierte Schadware in den Top Ten platziert. Auch unsichere SSL-Protokolle bei bekannten Webseiten sind zu einem Problem geworden.
13. Dezember 2018

     

Der Watchguard Internet Security Report für das dritte Quartal 2018 enthüllt eine weiterhin zunehmende Malware-Verbreitung und stellt ausserdem fest, dass 6,8 Prozent der Top-100'000-Websites immer noch unsichere Versionen des SSL-Protokolls verwenden.

Eine neue Entwicklung in Sachen Schadware-Verbreitung ist, dass zusehends auch Apple-Geräte ins Visier der Kriminellen geraten. Zum ersten Mal überhaupt hat es dabei mit Scareware auch eine Mac-basierte Variante in die Malware-Top-Ten der von Watchguard identifizierten Bedrohungen geschafft.


Ansonsten halten die Angreifer laut Report an den Angriffszenarien fest, die sie schon kennen und entwickeln diese fortwährend weiter. So basiert ein Grossteil der Attacken nicht auf hochmodernen Zero-Day-Exploits, sondern auf Cross-Site-Scripting, Mimikatz und Kryptominern.

Corey Nachreiner, Watchguard-CTO, erklärt dazu: "Die Mehrzahl der Angriffsarten kann durch einen mehrschichtigen Sicherheitsansatz mit fortschrittlicher Malware-Erkennungsfunktionen sowie sicheren WLAN- und Authentifizierungs-Lösungen abgewehrt werden. Wir sind jedoch sehr besorgt darüber, wie viele grosse Websites immer noch unsichere SSL-Protokolle verwenden. Hier für die nötige Sicherheit zu sorgen, ist eine grundlegende Sicherheits-Best-Practice, die flächendeckend Anwendung finden sollte." (rpg)



Weitere Artikel zum Thema

Keine Spionage-Chips in Apple- und Amazon-Motherboards gefunden

12. Dezember 2018 - Der Computer-Systemhersteller Supermicro sagt, dass keine bösartigen Komponenten in Motherboards gefunden wurden, die in einem "Bloomberg"-Bericht erwähnt wurden, der auf eine angebliche chinesische Infiltration des Herstellungsprozesses hinwies.

21 neue Malware-Familien für Linux entdeckt

10. Dezember 2018 - Sicherheitsforscher haben bei der Untersuchung eines Botnets 21 neue Malware-Familien entdeckt. Allesamt sind als OpenSSH Clients getarnt, die mit Trojanern verseucht sind.

Behörden warnen vor Malware Emotet in gefälschten E-Mails

7. Dezember 2018 - Das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt eindringlich vor der Verbreitung der Malware Emotet, die sich in gefälschten E-Mails versteckt, die aussehen, als würden sie von Freunden oder Bekannten stammen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER