Swiss Made Software: Personalisierte Augenbehandlung

Swiss Made Software: Personalisierte Augenbehandlung

(Quelle: Optimo Medical)
4. Dezember 2018 - Mit seiner Software Optimeyes will das Schweizer Start-up Optimo Medical die Vorbereitung auf die Operation von Hornhautverkrümmung und grauem Star auf die Höhe der Zeit bringen.
Eine der häufigsten Gründe für Augenoperationen ist hierzulande der graue Star, im Fachjargon Katarakt genannt. Steht eine Augen-OP an, wird häufig auch noch gerade etwa eine Hornhautverkrümmung gerichtet. Die Vorbereitung auf solche Operationen erfolgt allerdings nach wie vor auf dem Papier. Und genau hier setzt das Start-up Optimo Medical an. Sein Ziel: Mit einer Software namens Optimeyes die Vorbereitung auf die Operation auf die Höhe der Zeit heben.

Dabei läuft die Software zweigeteilt. Ein Teil befindet sich lokal auf dem Rechner des Arztes und wird mit Messdaten aus den Augenuntersuchungen gefüttert und überträgt diese auf den Server von Optimo Medical. Dort wird schliesslich eine digitale Kopie des Auges erstellt und man kann die Operation virtuell durchführen. Als Ergebnis gibt es einen Bericht für die Einstellungen eines Femtosekundenlasers für den Arzt.

Wer hinter Optimo Medical steht, wie er auf die Idee für Optimeyes, wo die Software bereits im Einsatz ist und wo die Reise hingehen soll, erfahren Sie in der aktuellen "Swiss IT Magazine"-Ausgabe 12. Noch kein Abo? Hier können Sie ein kostenloses Probeabo lösen. Zudem finden Sie den Artikel hier auch online. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER