Microsoft baut einen Chromium-Browser als Edge-Ersatz

Microsoft baut einen Chromium-Browser als Edge-Ersatz

(Quelle: Microsoft)
4. Dezember 2018 - Microsoft soll den erfolglosen Browser Edge und dessen Rendering-Engine EdgeHTML sterben lassen und stattdessen an einem Browser auf Chromium-Basis arbeiten.
Der Erfolg von Microsofts Webbrowser Edge, der zusammen mit Windows 10 im Jahr 2015 lanciert wurde, hält sich in Grenzen. Nun soll Microsoft das Handtuch werfen und EdgeHTML, die Rendering Engine von Edge, sterben lassen, wie "Windows Central" unter Berufung auf Quellen, die anonym bleiben wollen, berichtet. Stattdessen wollen die Redmonder einen neuen Webbrowser auf Basis der Rendering Engine Chromium – auch von Googles Browser Chrome bekannt – bauen. Unter dem Codenamen "Anaheim" arbeite Microsoft an einem solchen neuen Webbrowser für Windows 10, der Edge als den Default-Browser der Plattform ablösen soll. Noch unklar ist, ob Microsoft für den fertigen Browser einen neuen Namen verwenden wird. Für registrierte Tester soll "Anaheim" im Laufe des ersten Halbjahres 2019 bereit stehen. (abr)

Kommentare

Dienstag, 4. Dezember 2018 toni
GEWONNEN! hätt ich denen gar nicht zugetraut....

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER