Luna Stick macht iPad Pro zum Mac-Mini-Monitor
Quelle: Astro HQ

Luna Stick macht iPad Pro zum Mac-Mini-Monitor

Das iPad Pro kann jetzt via Funkadapter als Display für den neuen Mac Mini herhalten. Mittels Astros Luna Display Stick kriegt der kleine Desktoprechner dann einen Touchscreen, der bedarfsweise sogar Tastatur und Maus überflüssig macht.
15. November 2018

     

Der neue Mac Mini kann jetzt mittels Remote-Bildschirm-Stick ein iPad Pro als Monitor verwenden, wie "9to5Mac" berichtet. Astro HQ hat mit dem Luna Display Stick ein Gerät entwickelt, mit dem Apples Mini-Rechner zusammen mit dem iPad Pro fast als komplettes Desktop-Setup funktioniert – denn wegen der Touchscreen-Funktion braucht es dann auch weder Tastatur noch Maus.

Das Tablet übernimmt damit drahtlos über Wlan Anzeige und Steuerung, ausserdem lässt sich über diese Schnittstelle auch der Apple Pencil verwenden. Dabei soll auch die Retina-Auflösung ausgenutzt werden können. Aktiviert der Nutzer Luna, läuft MacOS auf dem iPad – mit dem Ausschalten ist das normale iPad Pro wieder da.


Wer mehr wissen möchte, kann sich auf der Webseite vom Luna Display weiter informieren. Die Lösung wurde erstmals im August präsentiert und ist im Internet für etwa 80 Dollar erhältlich. (rpg)



Weitere Artikel zum Thema

iPad-Pro-Reparatur wird richtig teuer

6. November 2018 - Apple hat die Preise veröffentlicht, die die Reparatur eines der neuen iPad Pro mit 11 oder 12,9 Zoll kostet. Ohne Applecare+ belaufen sich die Kosten auf über 60 Prozent des Neupreises.

Apple lanciert neues iPad Pro mit All-Screen Design

31. Oktober 2018 - Nicht nur das Macbook Air und der Mac Mini wurden von Apple für das Jahr 2018 neu aufgelegt, auch das iPad Pro erhielt eine Frischzellenkur. Neu kommt es mit einem Liquid Retina Display im All-Screen Design und ohne Home Button.

Apple bringt neues Macbook Air und Mac Mini

30. Oktober 2018 - An einem Mega-Event in New York hat Apple am Dienstag, wie vorherzusehen war, neue Hardware-Produkte lanciert. Vorgestellt hat das Unternehmen aus Cupertino dabei neue Versionen des Macbook Air und des Mac Mini. Die beiden Rechner sind in der Schweiz ab dem 7. November erhältlich.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER