Ab sofort fünf neue Mobile-Abos bei UPC Business
Quelle: UPC

Ab sofort fünf neue Mobile-Abos bei UPC Business

UPC lanciert zum 8. November 2018 fünf neue Mobile-Abos für den Business-Bereich. Im neuen Portfolio gibt es Abos für Mobile-Nutzung in der Schweiz und in Europa, wobei die Premium-Angebote unlimitierten Datenverkehr schweizweit enthalten. Unter bestimmten Bedingungen lassen sich hier monatlich 20 Prozent Gebühren einsparen.
8. November 2018

     

Insgesamt fünf neue Mobile-Abonnemente hat UPC heute für Business-Kunden präsentiert. Der Telko-Konzern erklärt, das neue Portfolio speziell auf die Bedürfnisse von Kunden aus dem Business-Sektor zugeschnitten zu haben.

Anrufe und SMS in der Schweiz sind hier in allen fünf Formaten unbegrenzt, und die Premium-Angebote enthalten unlimitierten Datenverkehr im Inland. Für gelegentliche Geschäftsreisen eignen sich die Business Mobile Europe Tarife, die zwischen 100 und 200 Freiminuten und Textnachrichten in die EU sowie drei oder zehn GB Daten enthalten.


Preislich bewegen sich die Angebote zwischen monatlich 15 Franken für den Basic-Tarif und 70 Franken für den Europe-Premium-Tarif. Die Aktivierungsgebühr von 45 Franken entfällt bei Online-Bestellungen. Wer ausserdem noch ein weiteres Produkt aus dem Bereich UPC Business bezieht, erhält monatlich dauerhaft eine 20-prozentige-Gebührensenkung auf die Mobile-Abogebühr. (rpg)


Weitere Artikel zum Thema

UPC präsentiert neue TV-Box, aber keine neuen Angebote

3. Oktober 2018 - UPC hat nun auch offiziell die neue TV-Box präsentiert, die bereits vergangene Woche in den Medien aufgetaucht ist. Neuigkeiten zum Angebot gab es derweil keine, auch der Preis bleibt unverändert.

Joint Venture von UPC und Sunrise kommt wieder aufs Parkett

26. September 2018 - Liberty-Global-Boss Mike Fries (Bild) hat gegenüber "Bloomberg" erklärt, dass eine Partnerschaft zwischen UPC und Sunrise in der Schweiz eine Option sei. Damit werden Gerüchte über einen möglichen Joint Venture wieder befeuert.

Auch bei UPC zahlt mehr, wer sich nicht meldet

3. September 2018 - Auch UPC versucht, Kunden das Geld aus den Taschen zu locken, indem zwar die Leistung von gewissen Abos erhöht wird, während gleichzeitig aber auch die Kosten steigen. Kunden müssen dabei aktiv werden, wollen sie nicht mehr bezahlen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER