Microsoft versetzt Windows 8 Store den Todesstoss

Microsoft versetzt Windows 8 Store den Todesstoss

Microsoft versetzt Windows 8 Store den Todesstoss

(Quelle: SITM)
21. August 2018 - Microsoft hat einige Fristen für Entwickler angekündigt, die Anwendungen für Windows 8 und Windows Phone 8 entwickelt haben. Der Microsoft Store akzeptiert ab dem 31. Oktober 2018 keine neuen Anwendungen mit Windows Phone 8.x oder früheren Versionen oder Windows 8/8.1-Paketen mehr.
Windows 8.1 ist Anfang des Jahres aus dem Mainstream-Support ausgeschieden und tritt in den fünfjährigen erweiterten Support-Zeitraum ein, in dem das OS nur noch Sicherheits-Fixes erhält. Microsoft akzeptiert jedoch immer noch neue Bewerbungen für den Windows 8 Store. Einreichungen für neue Windows Phone 8 Anwendungen werden derzeit ebenfalls akzeptiert.

Heute gab Microsoft allerdings bekannt, dass dies bald zu Ende geht. Nach dem 31. Oktober werden neue Anträge nicht mehr zur Verteilung über den Markt angenommen. Updates bestehender Anwendungen werden weiterhin unterstützt. Aber auch für diese gibt es jetzt ein Enddatum: Ab dem 1. Juli 2023 wird Microsoft keine Updates mehr für Windows 8.1 Store-Anwendungen verteilen. Die Frist für Windows Phone 8 ist kürzer: Updates für diese Apps enden am 1. Juli 2019. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER