Handy-Telefonate auf dem Dach der Welt

Handy-Telefonate auf dem Dach der Welt

21. April 2009 - Nepal Telecom stellt auf 5160 Metern über Meer eine neue Mobilfunkantenne für ein 3G- und GSM-Netz auf und will damit ab Mitte Juni auf dem Mount Everest Handygespräche ermöglichen.

Ab Mitte Juni soll es soweit sein, dann wird man auch auf dem Mount Everest, dem höchsten Punkt der Erde, mit dem Handy telefonieren können. Nepal Telecom arbeitet gemäss "Myrepublica" derzeit an der Erweiterung des bestehenden Mobilfunknetzes. Auf 8848 Metern über Meer soll in Zukunft als Konkurrenz zur teuren Satelliten-Telefonie ein GSM- und 3G-Netz zur Verfügung stehen. Bis zu 3000 Leute sollen gleichzeitig darin kommunizieren können. Möglich machen wird das eine Satelliten-Antenne die in Gorak Shep, auf 5160 Metern, installiert werden und damit die bestehenden sieben Antennen rund um den Mount Everest ergänzen soll. Mit über 5000 Metern liegt die Antenne deutlich über den anderen, die bisher maximal auf 3440 Metern gebaut wurden.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER