Adobe fordert aufgrund von Sicherheitslücken zum Update auf

Adobe fordert aufgrund von Sicherheitslücken zum Update auf

15. Mai 2018 - Adobe hat über mehrere schwerwiegende Lücken in den Programmen Acrobat und Acrobat Reader informiert und fordert Nutzer und Administratoren zu einem baldigen Update auf.
(Quelle: Adobe)
Adobe hat gleich mehrere schwerwiegende Sicherheitslücken in den Programmen Acrobat und Acrobat Reader veröffentlicht. Das Unternehmen ruft Benutzer und Administratoren auf, die verfügbaren Updates für die Applikationen schnellstmöglich einzuspielen. Betroffen sind alle aktuellen Versionen von Acrobat DC und Reader DC Consumer (bis und mit der Versionen 2018.011.20038), Acrobat 2017 und Reader 2017 (bis und mit 2017.011.30079) sowie Acrobat DC und Reader DC des Classic-2015-Tracks (bis und mit 2015.006.30417).


Rund die Hälfte der Probleme, die Adobe in einer Meldung bekannt gibt und grösstenteils vom Team von Trend Micro Zero Day entdeckt wurden, sind als kritisch eingestuft. Somit bergen diese nach Angaben von Adobe die Gefahr, dass sich Angreifer, womöglich auch unbemerkt, an den Endgeräten zu schaffen machen können. In schwerwiegenden Fällen kann dies zur Ausführung von Schadcode mit den Rechten des Betroffenen führen und eine externe Kontrolle des Systems durch Hacker möglich machen. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER