Microsoft lanciert Simplygon Cloud für Mixed-Reality-Entwicklung

Microsoft lanciert Simplygon Cloud für Mixed-Reality-Entwicklung

Microsoft lanciert Simplygon Cloud für Mixed-Reality-Entwicklung

(Quelle: Simplygon )
8. Dezember 2017 - Mit Simplygon Cloud hat Microsoft auf dem Azure Marketplace eine Entwicklungsplattform zur Optimierung von 3D-Objekten für Mixed-Reality-Anwendungen lanciert.
Anfangs Jahr hat Microsoft über die Akquisition der schwedischen Firma Simplycon und deren 3D-Optimierungsplattform informiert. Jetzt hat der Softwarekonzern die ursprünglich primär für die Game-Entwicklung genutzte Lösung unter der Bezeichnung Simplygon Cloud als Virtual Machine auf dem Azure Marketplace lanciert, um Entwicklern bei der Optimierung von 3D-Inhalten für Mixed-Reality-Anwendungen zu unterstützen.

Wie Microsoft via Windows-Blog mitteilt, unterstützt Simplygon die Dateiformate GLTF, FBX sowie OBJ und versteht sich mit den Rendering Engines Unity 3D sowie Unreal Engine. Ebenfalls unterstützt werden die Mixed-Reality-Plattformen Arkit for iOS, Arcore for Android sowie Windows Mixed Reality.

Als Beispiel nennt Microsoft eine Couch, die ursprünglich aus 584'000 Polygonen zusammengesetzt wurde. Nach der Optimierung durch Simplycon konnte die Zahl der Polygone auf 5000 verringert werden. Dadurch sei die Dateigrösse drastisch reduziert worden, während die visuelle Wiedergabetreue erhalten werden konnte.

Interessierten Entwicklern wird ein Tutorial zur Verfügung gestellt, um den Einstieg zu erleichtern. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER