VBS plant Cyber-Rekrutenschule

VBS plant Cyber-Rekrutenschule

(Quelle: Swico)
28. November 2017 - Verschiedenen Berichten zufolge erarbeitet das VBS zurzeit eine Ausbildung für Rekruten, die mit der Cyber-Abwehr betraut werden sollen. Die ersten Rekruten könnten bereits 2018 ausgebildet werden.
Gemäss verschiedenen Berichten erarbeitet das eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) zurzeit einen Ausbildungsplan für Rekruten, die künftig die Cyber-Abwehr der Schweizer Armee sicherstellen sollen. Wie etwa "Blick" schreibt, soll ein Sprecher des VBS die Pläne gegenüber der Nachrichtenagentur SDA bestätigt haben.

Demnach könnten bereits 2018 die ersten Rekruten eine solche Ausbildung durchlaufen. Geeignete Kandidaten sollen dabei während der Aushebung mit der Hilfe von Assessments gefunden werden. Die Ausbildung soll den Kandidaten ausserdem einen eidgenössischen Fachausweis einbringen, so "Blick" weiter.

Bereits im März dieses Jahres hatte Bundesrat Guy Parmelin angekündigt, dem Gesamtbundesrat einen Plan vorlegen zu wollen, um die Cyberabwehr der Armee aufzustocken ("Swiss IT Magazine" berichtete). Er plädierte in diesem Zusammenhang für die Schaffung einer Cyber-Rekrutenschule, um den Bestand der Cyber-Armee bis 2020 zu verdreifachen. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER