IFA: Lenovo zeigt VR und AR Headsets

IFA: Lenovo zeigt VR und AR Headsets

(Quelle: Lenovo)
4. September 2017 - Lenovo hat an der IFA je ein Headset für VR und AR vorgestellt. Ausserdem das Moto X4 mit einer Kamera mit Objekterkennungs-Funktion und Unterstützung für den Assistenten Amazon Alexa, der auch im Tab 4 Einzug hält, sowie das Convertible Yoga 920.
Anlässlich der IFA hat Lenovo neue Hardware-Produkte vorgestellt. Zum einen das Augmented Reality Headset namens Mirage, das zunächst nur als Bundle mit dem Spiel Star Wars: Jedi Challenges ausgeliefert wird. Dabei handelt es sich um ein Headset, in das ein Smartphone eingesetzt wird. Ein externer, batterieberiebener Sensor erfasst dann das Headset und somit die Position des Spielers im Raum. Das mitgelieferte Modell eines Laserschwertes wird ebenso vom Sensor erkannt und wird im Spiel genutzt, um gegen die computergenerierten Gegner anzutreten. Später will Lenovo weitere Spiele für das AR Headset nachliefern.

Auch im VR-Bereich versucht Lenovo Fuss zu fassen mit dem Explorer Headset, das mit dem Mixed-Reality-Portal von Windows 10 funktioniert und schon bald mehr als 100 VR-fähige Titel unterstützen soll. Des Weiteren hat Lenovo an der IFA auch das neue Moto X4 gezeigt, das mit einer Kamera ausgestattet ist, die über eine Objekterkennungs-Funktion verfügt und dem Nutzer Informationen über das von der Linse erfasste Objekt liefern kann. Ausserdem unterstützt das Moto X4 auch den Assistenten Amazon Alexa. Dieser lässt sich auch nutzen, ohne das Smartphone zu entsperren.
Lenovo IFA 2017 (Quelle: Lenovo)
Lenovo IFA 2017 (Quelle: Lenovo)
Lenovo IFA 2017 (Quelle: Lenovo)
Lenovo IFA 2017 (Quelle: Lenovo)
Lenovo IFA 2017 (Quelle: Lenovo)
Lenovo IFA 2017 (Quelle: Lenovo)



Für die Tab-4-Serie bringt Lenovo das Home Assistant Pack heraus, das ebenfalls mit Amazon Alexa ausgestattet ist. Das Dock für das Tablet verfügt auch über einen Drei-Watt-Lautsprecher und Fernfeld-Spracherkennung mit zwei Mikrofonen, so dass Sprache aus bis zu drei Metern Entfernung zuverlässig erkannt wird, so Lenovo in einer Mitteilung.

Das Yoga 920 Convertible schliesslich kommt mit einem neuen Smart Pen, Sprachsteuerung mit Fernfelderkennung, optionalen Mixed Reality Funktionen sowie biometrischen Sicherheitsfeatures und weiteren Werkzeugen. Dabei kann der neue Lenovo Active Pen 2 mit Windows Ink 4096 Druckpunkte unterscheiden und sowohl zum Zeichnen als auch zum Erfassen von Notizen verwendet werden. Als Assistentin kommt Cortana zum Zug, die Sprachbefehle auch im Standby-Modus noch aus bis zu 4 Metern Entfernung erkennt. Das Yoga 920 gibt es auch in drei limitierten Editionen mit Gorilla Glass Designs, nämlich das Yoga 920 Vibes, die Star Wars Special Edition Yoga 920 Rebell Alliance und die Star Wars Special Edition Yoga 920 Galactic Empire. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER