AMD gibt Preise der High-End-CPU Threadripper bekannt

(Quelle: AMD)

AMD gibt Preise der High-End-CPU Threadripper bekannt

(Quelle: AMD)
14. Juli 2017 - Die zwei ersten Modellvarianten von AMDs neuer Ryzen-Threadripper-CPU-Familie verfügen über bis 16 Kerne bei Taktraten bis 4 GHz. Im Vergleich zu Intels gleichwertigen Core-i9-Pendants müssen für die Threadripper-Chips allerdings Hunderte von Dollar weniger bezahlt werden.
Intel-Rivale AMD hat die Spezifikationen und Preise der neuen Hochleistungsprozessoren aus der Ryzen-Serie bekanntgegeben. Die High-End-CPU Threadripper wird gegen Intels Core-i9-Reihe positioniert und ist vorerst in den beiden Modellvarianten 1950x und 1920x erhältlich. Beim Prozessor mit der Modellkennung 1950x handelt es sich um einen 16-Kerner mit 32 Threads, der mit einer Taktrate von 3,4 bis 4,0 GHz arbeitet. Mit einem Preis von 999 Dollar ist der Prozessor rund 700 Dollar günstiger als Intels gleichwertiger Chip Core i9-7960x. Mit derselben Taktrate arbeitet auch die 1920x-Variante, die allerdings nur über 12 Cores und 24 Threads verfügt. Mit einem Preis von 799 Dollar geht auch diese Version rund 400 Dollar günstiger über den Tisch als das entsprechende Intel-Pendant i9-7920X. Beide Threadripper-Modelle sollen Ende August in den Handel kommen und sind fürs Overclocking freigeschaltet.

Dazu hat AMD auch über die Leistungswerte des Mainstream-Prozessors Ryzen 3 informiert. Diese für die preisbewusste Klientel ausgelegte CPU verfügt über vier Kerne und liefert je nach Ausführung eine Taktrate zwischen 3,1 und 3,7 GHz. Die Markteinführung ist für den 27. Juli geplant. (rd)


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER